Bookmark

Zentangle: So funktioniert das meditative Zeichnen

Innere Ruhe finden mit Stift und Papier

Entspannung für zwischendurch. Finden Sie innere Ruhe mit Zentangle.
Entspannung für zwischendurch. Finden Sie innere Ruhe mit Zentangle.
© Stephanie Moors via Unsplash

Was für unsere Kinder das Malbuch ist, ist für Erwachsene das sogenannte Zentangle. Woher es kommt, wie es funktioniert und wo du es erlernen kannst, erfährst du in diesem Artikel.

Was ist Zentangle?

Das Wort Zentangle setzt sich aus zwei Wörtern zusammen: Zen (= eine Form des Buddhismus) und tangle (= zu Deutsch so viel wie „Gewirr, Durcheinander“).
Unter Zentangle versteht man das freie Zeichnen mit immer wiederkehrenden Mustern und Strukturen. Die Bilder werden traditionellerweise mit einem schwarzen feinen Stift auf einen weißen Untergrund gezeichnet.

Klingt wie etwas, das fast jeder von uns schon einmal getan hat: Während des Telefonats mit der lieben redseligen Verwandtschaft mal eben zu Blatt und Stift gegriffen und ein bisschen gezeichnet. Wie durch Zufall entstehen so oft eigene kleine Kunstwerke.
Doch Zentangle ist viel mehr. Für ihre Erfinder – auf die wir im Artikel noch genauer eingehen werden – ist Zentangle eine Art einfache Meditation, eine Möglichkeit zu entspannen und wieder zu sich zu finden

Zentangle: Wie fing alles an?

Zentangle hat seinen Ursprung nicht in einer jahrhundertealten Tradition, sondern bei Rick und Maria, einem Paar aus den USA. Auf Wochenmärkten verkauften sie die Zeichnungen, die Maria zentanglet hat. Viele Menschen waren von ihren Zeichnungen begeistert, trauten sich aber aus den unterschiedlichsten Gründen nicht zu, selber zu zeichnen.
Also entschlossen sich die beiden dazu, mit ihrer Leidenschaft auch andere anzustecken und entwickelten die sogenannte „Zentangle Method“, mit der auch die Maria bereits ihre Bilder gezeichnet hatte. Mittlerweile bilden sie sogar eigene Zentangle Lehrer aus und betreiben einen kleinen Internetshop.

Video Empfehlung

Warum Zentangle wirklich für jeden etwas ist!

Auch wenn du kein großer Künstler bist, noch nie einen Zeichenkurs besucht hast und auch schon in der Schule im Kunstunterricht nicht geglänzt hast, kannst du Zentanglen für dich entdecken. Es gibt keine Regeln, an die man sich halten muss. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und was schön ist und was nicht, entscheidest du. Ist der eine Strich dann doch einmal zu lang geworden – kein Problem – lass deiner Kreativität einfach freien Lauf und sieh dir dabei zu, wie du daraus etwas neues, Wunderschönes zauberst.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man für Zentangle keine besondere oder teure Ausstattung benötigt, um in der Welt der Formen und Muster einzutauchen.

Aber Vorsicht: Zentangeln nur auf eigene Gefahr, das Suchtpotenzial ist hoch und wer einmal ein fertiges Bild vor sich liegen hat, will gar nicht mehr aufhören zu malen.

Wie wirkt sich Zentangle auf den Körper aus?

Zentangle ist wie eine kleine Mediation im Alltag, bei der man vollkommen abschalten kann. Wer schon einmal für längere Zeit mit dem Zeichnen eines Bildes beschäftigt hat, weiß, dass man nach kurzer Zeit alles um sich herum vergisst und sich vollkommen in der Tätigkeit des Zeichnens verliert. Man ist ganz bei sich und hat zumindest für eine kurze Zeit keinen Druck, Stress oder Alltagssorgen mehr.

Eine Langzeitstudie, die die Wissenschaftlerinnen Sandra Hesterman und Gillian McAuliffe der Murdoch University über zehn Monate durchführten, zeigte außerdem, dass Zentangle bei Kindergartenkindern nachhaltig die Konzentrationsfähigkeit und Feinmotorik verbessert, da die Kinder „gezwungen“ sind, sich einen längeren Zeitraum mit einer Sache zu beschäftigen.

Zentangle lernen

Natürlich kannst du dir das Zeichnen dieser Bilder auch selber beibringen, dafür bedarf es nur ein wenig Übung, einer ruhigen Hand und ein bisschen Geduld.
Wir haben hier ein Video für dich, in dem dir die Basics und die besten Tipps und Tricks für Zentangle gezeigt werden:

Wie geht (Zen)Tangle? Wie fange ich an – Basic Tipps und Tricks

Willst du aber in den vollen Genuss der Zentangle-Kunst kommen, hast du sogar die Möglichkeit, dir das Zentanglen von einem ausgebildeten Lehrer beibringen zu lassen.
Laut der eigenen Zentangle-Website gibt es in Deutschland mittlerweile 51 offiziell ausgebildete und anerkannte Zentangle-Lehrer, bei denen man die Kunst des Zeichnens lernen kann. Vielleicht ist ja auch einer in deiner Nähe dabei?

Welcher Weg für dich der richtige ist, können wir nicht sagen. Wie wär’s wenn du dich beim nächsten verregneten Wochenende mit Stift und Papier auf die Couch setzt, gemütliche Musik anmachst und einfach mal drauf loszeichnest? Du wirst sehen, die Entspannung kommt von ganz allein.

_____________________________

 

Quellen:

Offizielle Zentangle Website, https://zentangle.com/, Abrufdatum 4.12.18

Introducing Zentangle in the early Years, https://zentangle.com/blogs/blog/introducing-zentangle-in-the-early-years, Abrufdatum 4.12.18

Komplette Studie: Introducing Zentangle in the early Years, Sandra Hesterman, Gillian McAuliffe, https://www.ingentaconnect.com/content/jnp/ct/2017/00000032/00000002/art00005;jsessionid=37tderca353w3.x-ic-live-01 , Abrufdatum 4.12.18