Bookmark

Nie wieder Stress mit dem richtigen Zeitmanagement

4 einfache Methoden

Zeitmanagement kann dir viel extra Zeit einbringen!
Zeitmanagement kann dir viel extra Zeit einbringen!
© Seth Macey via Unsplash

Ein stressiger Vollzeitjob, Haushalt und Kinder oder viele Termine und Verpflichtungen. Jede Frau kennt mindestens eines dieser Szenarien. Neben all diesem Alltagsstress, auch mal Zeit für sich und die Freuden des Lebens zu finden erfordert vor allem eins: Ein gutes Zeitmanagement. Wir zeigen effektive Methoden, mit denen du innere Ruhe finden kannst.

Was ist Zeitmanagement?

Zeitmanagement soll uns dabei helfen, bevorstehende Aufgaben und Termine in einem bestimmten Zeitraum zu erledigen und die verfügbare Zeit optimal zu nutzen. Im Bestfall springt dabei auch noch etwas Zeit für dich und deine Liebsten heraus.

Doch ein gutes Zeitmanagement ist uns nicht angeboren, wir müssen es erlernen. Und dafür gibt es viele einfache Methoden, die nichts kosten und jeder einfach umsetzen kann. Die – unserer Meinung nach – besten Methoden für perfektes Zeitmanagement stellen wir dir hier vor:

5 Gründe, warum du dein Handy öfter abschalten solltest

Diese Methoden verhelfen zu besserem Zeitmanagement

  • To-Do Listen schreiben: Sie helfen dir, den Überblick zu bewahren, auch wenn’s mal stressig wird. Und wie schön ist es, am Abend eine Liste mit abgehakten Aufgaben wegwerfen zu können?
  • Wartezeiten nutzen: Beim perfekten Zeitmanagement, kannst auch die Zeit, in der du auf den Bus wartest oder die du im Wartezimmer beim Arzt verbringst, sinnvoll nutzen. Du kannst zum Beispiel Mails beantworten oder andere kleine Aufgaben abhaken.

Video Empfehlung

  • Priorisiere deine Aufgaben: Das hilft dir, nicht die unwichtigen Aufgaben am Anfang zu erledigen und abends in Panik zu verfallen, weil die große Präsentation für den nächsten Tag noch nicht fertig ist.
  • Schotte dich ab: Das heißt nicht, dass du dich für ein paar Tage einschließen und bei keinem mehr melden sollst, aber: Während du die wichtigen Aufgaben erledigst, solltest du dich voll und ganz darauf konzentrieren. Keine Handys, Menschen oder andere Gegenstände, die dich von deinen Aufgaben abhalten könnten.

Fehler beim Zeitmanagement

Wenn du diese Methoden verinnerlicht hast, bist du schon einen guten Schritt weiter. Doch im Alltag lauern immer ein paar kleine Fallen, die dazu führen, dass dein ganzes Zeitmanagement über den Haufen geworfen werden kann.

  • Die Kollegen, die was wollen
    Lerne auch mal nein zu sagen. Klar ist es schön, wenn man den Kollegen einen Gefallen tun kann, aber überschätze dich dabei nicht selber. Wenn du zu oft „Ja“ sagst, kann das von den falschen Kollegen schnell ausgenutzt werden.
  • Ohne Struktur arbeiten
    Wie du oben schon gelesen hast, ist eine vernünftige Struktur das A und O für perfektes Zeitmanagement. Sie hilft einem dabei, konzentriert zu bleiben und nicht den Überblick zu verlieren.
  • Alles selber machen wollen
    Bei vielen Aufgaben bleibt es natürlich nicht aus, dass man sie alleine erledigt. Doch erfolgreiche Zeitmanager wissen, wie viel Zeit man zusätzlich einspart, wenn man im Team arbeitet und Aufgaben auch mal abgeben kann.