Bookmark

Wie du für innere Ruhe sorgst und so deine Gesundheit positiv beeinflusst

Gönn dir eine Auszeit

Ruhe kann uns erfüllen und unserem Körper Gesundheit schenken
Ruhe kann uns erfüllen und unserem Körper Gesundheit schenken
© Felipe Elioenay via Unsplash

Du fühlst dich gestresst, überfordert und wirst krank, wenn am meisten zu tun ist. Dir kommt diese Situation bekannt vor?

Unsere Gesundheit ist oft ein Spiegelbild unseres inneren Zustandes. Geht es uns gut, so sind wir voller Energie, wach und haben das Gefühl, die ganze Welt liegt uns zu Füßen. In stressigen Phasen und in Momenten, in denen uns alles zu viel wird und wir uns nicht gut fühlen, werden wir meistens noch zusätzlich krank. Ein Alarmsignal vom Körper? Im Prinzip schon, denn wenn es uns nicht gut geht, ist meist auch das Immunsystem geschwächt. Freie Radikale, die unseren Körper angreifen und die Zellen schädigen können, haben bei einem geschwächten Körper besonders leichtes Spiel. Doch was kann man dagegen tun?

Schalte den Stress aus

Erzeuge Phasen, in denen du innerlich zur Ruhe kommst, abschaltest und Kraft tanken kannst. Ob du hierfür einfach mal ein freies Wochenende für einen Kurzurlaub nutzt oder mit der besten Freundin ins Kino gehst: Lenke dich ab und blende den Stress für einen Moment aus.

Meditation Licht

Video-Empfehlung

Schaffe dir Inseln der Erholung

Immer nur durcharbeiten (egal ob im Job oder im Haushalt mit den Kindern) kann auf Dauer Kraft kosten und an den Nerven zerren. Schaffe dir Inseln der Erholung im Alltag, um innerlich wieder zur Ruhe zu kommen. Gehe zum Yoga-Kurs, probiere es mit Mentaltraining oder besuche einen Kochkurs. Regelmäßige Auszeiten für Körper und Geist stärken innerlich und sorgen dafür, dass wir gesund bleiben. Außerdem kann bereits die Vorfreude auf diese Auszeiten für ein gutes Gefühl sorgen und uns so über den Tag retten!

Sorge für ausreichenden und erholsamen Schlaf

Wenn du innerlich nicht richtig zur Ruhe kommst, fühlst du dich wie gerädert. Achte daher auf genügend Schlaf und gehe am Abend ein wenig früher ins Bett. Nimm dir ein gutes Buch zur Hand, statt einen nervenaufreibenden Krimi im Fernsehen anzuschauen. Beim Lesen wirst du innerlich ruhiger, lässt dich in eine andere Welt entführen, vergisst den Stress des Tages und gleitest sanft in einen erholsamen und tiefen Schlaf, der dir Kraft für den nächsten Tag liefert!

Falls du trotz beruhigender Lektüre nicht schlafen kannst, weil dir einfach zu viele Gedanken im Kopf herumschwirren, kann auch beruhigende Meditationsmusik helfen, abzuschalten.