Bookmark

Wie du dich durch eine positive Einstellung selbst motivierst

Erreiche einfach alles

Mit der richtigen Einstellung kannst du deine Motivation stets aufrecht halten.
Mit der richtigen Einstellung kannst du deine Motivation stets aufrecht halten.
© Timothy Eberly via Unsplash

Mit positivem Denken kannst du deine eigene Welt verbessern, dich motivieren und sorgst so dafür, dass die grauen Tage im Leben weniger werden!

Eine positive Einstellung kann man lernen. Nicht von heute auf morgen, aber langfristig. Du musst nur lernen, die Dinge, die passieren, zuzulassen und das Beste daraus zu machen!

Das Glas ist halbvoll, nie halbleer

Wir neigen dazu, in allem das Negative zu sehen. Dabei müssen wir nur den Fokus verschieben. Statt dich von anderen runterziehen zu lassen und selbst an dir zu zweifeln, solltest du die Gelegenheit nutzen dich zu fragen, was du bereits alles geschafft hast. Es sind manchmal nur Kleinigkeiten im Leben, die über eine positive oder negative Einstellung entscheiden.

Denk mal nach: War es nicht schön, auf den letzten Metern zum Büro die Sonnenstrahlen zu genießen? Eine negative Einstellung wäre es zu denken, dass man nun bei dem tollen Wetter ins Büro muss. Genieße den Moment, nicht die negativen Gedanken!

Mit dieser Meditation legst du deine innere Abwehrhaltung ab

Das schaffe ich nie!

Wer dies denkt, wird seine Aufgabe vermutlich am Ende wirklich nicht schaffen. Wer hingegen positiv an etwas herangeht, dem fällt es leichter, Lösungswege zu kreieren. Ein großer Berg an Arbeit? Ok, statt jetzt den Kopf in den Sand zu stecken, sollte man sich überlegen, wie dieser Berg zu bewältigen ist. Können Aufgaben delegiert werden? Muss die Arbeit unbedingt an einem Tag erledigt werden? Sich mit einer positiven Einstellung an Aufgaben zu begeben, kann zur Selbstmotivation führen und macht das Leben einfacher – und oft auch schöner!

Video Empfehlung

Das Leben ist nicht immer nur Schicksal

Was ist Karma? Das Schicksal unseres Lebens, dem wir uns zu fügen haben? Nein, denn unser Leben, unsere Handlungen und auch die Folgen können wir durch eine positive Einstellung beeinflussen.

Mache den Selbsttest und schreibe dir einen Tag lang auf, was alles schief gelaufen ist. Schlechte Laune schon beim Frühstück? Einen unzufriedenen Kunden am Telefon gehabt? Überdenke diese Situationen und mache dir bewusst, wie du sie in Zukunft vermeiden kannst. Sei dir aber auch darüber bewusst, dass du nicht alles im Leben beeinflussen kannst, sondern lernen musst, manche Dinge hinzunehmen wie sie sind.

Wenn du diese Einstellung hast, dann fällt dir dein Leben leichter. Du schaffst es, dich auch dann zu motivieren, wenn andere bereits aufgeben. Und am Ende wirst du es sein, die ihren Tag mit einem positiven Gefühl und einem Lächeln auf den Lippen beendet!