Bookmark

Wie du dein Vertrauen nur noch den richtigen Menschen schenkst

Zueinander finden

© Pixabay

Wieder einmal auf die Nase gefallen, weil du den falschen Menschen vertraut hast? Vertrauen ist ein wertvolles Gut, doch woran erkennt man, welchen Menschen man wirklich vertrauen kann?

Vertrauen muss man sich erarbeiten. Diese Erkenntnis ist weder neu, noch eine bedeutungslose Floskel. Doch Vertrauen schenken ist schwer. Dies gilt vor allem dann, wenn man in seinem Leben schon einmal den falschen Menschen vertraut hat. Das Gute: Vertrauen schenken kann man (wieder) lernen. Und wie man den richtigen Menschen vertraut, zeigen wir dir!

Vertrauen hat etwas mit Respekt zu tun

Menschen, die uns im Leben mit Respekt begegnen, sind meist ohnehin direkt sympathisch. Respekt ist eine Art Wertschätzung und diese Wertschätzung wiederum zeigt, dass keine bösen Absichten von diesem Menschen zu befürchten sind. Man sollte natürlich stets auf sein Bauchgefühl hören, aber warum sollte uns jemand mit Respekt begegnen und sein ehrliches Interesse an uns zeigen, wenn wir ihm egal sind? Daher merke: Menschen, die uns respektvoll begegnen, dürfen unser Vertrauen genießen.

Yoga for Dummies

Video-Empfehlung

Ehrlichkeit schafft Vertrauen

Frage dich „Was will ich in den nächsten 5 Jahren erreichen?“. Kommuniziere deine Ziele mit einer Person, von der du das Gefühl hast, dass du ihr Vertrauen schenken möchtest und warte auf die Reaktion. Eine ehrliche Antwort, selbst wenn sie dir nicht gefällt, zeugt von Mut und einem starken Charakter. Und solchen Menschen darf man durchaus vertrauen, weil sie es nur gut mit uns meinen!

Was bringt es dir, wenn man dich bestärkt einen durchaus waghalsigen Plan zu verfolgen, bei dem (von außen betrachtet) klar ist, dass er zum Scheitern verurteilt ist? Vertrauen ohne Ehrlichkeit funktioniert nie!

Vertrauenspersonen haben Schwächen und Fehler

Niemand ist perfekt, aber Menschen, denen man wirklich vertrauen kann, gestehen diese Schwächen und Fehler vor anderen ein. Wenn du jemanden im Vertrauen um Rat fragst und dir diese Person sagt, dass sie selbst keine Ahnung/Erfahrung hat, ist dies so viel wertvoller als eine Antwort, die dich eventuell sogar einen Fehler machen lässt.

Daher höre immer auf dein Gefühl und denke daran, dass Menschen, denen wir vertrauen können, selbst nicht perfekt sind. Sie sind charakterstark, ehrlich und gehen respektvoll mit ihren Mitmenschen um, machen sich aber selbst nie größer als sie wirklich sind.

Wenn du das nächste Mal unsicher bist, ob du jemandem dein Vertrauen schenken kannst, dann denke an diese Punkte zurück!