Bookmark

Streit verhindern: So kannst du Diskussionen lenken und gut ausgehen lassen

Empathie gewinnt!

Durch Empathie können wir Konflikte in Diskussionen leicht lösen.
Durch Empathie können wir Konflikte in Diskussionen leicht lösen.
Photo © rawpixel via Unsplash

Lange Diskussionen können nervig sein und vor allem die Zeit rauben, die wir meist für andere Dinge benötigen. Dabei ist es ganz leicht, eine Diskussion schnell und für sich zum Positiven zu beenden!

Die Kollegen nerven mit ihren ständigen Diskussionen und kaum daheim, gehen die Diskussionen mit dem Partner in die nächste Runde. Dabei ist Überlegenheit der Schlüssel zum Erfolg, um Diskussionen nicht nur zu gewinnen, sondern im Idealfall für beide Seiten positiv zu beenden!

Tief durchatmen und sachlich bleiben

Egal wie verzwickt die Diskussion ist: Beruhigung ist das Zauberwort. Bleibe immer ruhig, erhebe die Stimme nicht und sage deinem Gegenüber, dass es doch gerade nichts bringt, wenn ihr euch gegenseitig hochschaukelt. „Komm, wir beruhigen uns erstmal und klären die Diskussion sachlich. Sagen wir heute Nachmittag um 15 Uhr?“

Yoga for Dummies

Video-Empfehlung

Empathie zeigen

Zeige deinem Gegenüber, dass du ihn verstehst. „In diesem Punkt verstehe ich dich, jetzt sollten wir versuchen, auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen!“

Meist ist es in einer Diskussion so, dass beide Seiten ihrer Meinung nach richtig liegen und einfach nur versuchen wollen, ihren Standpunkt durchzusetzen. Mache dir bewusst, wie wichtig es für dich oder deinem Gegenüber ist, mit seinem Argument zu überzeugen. Vor allem bei sehr schüchternen und unsicheren Menschen solltest du Stärke zeigen und einfach mal nachgeben. Dieses Eingeständnis bringt dir Respekt und zeigt den anderen, dass mit dir auf Augenhöhe diskutiert werden kann.

Selbstbewusst auftreten geht auch anders

Jemand stellt eine Behauptung auf? „Ich glaube dir gern, bräuchte hierfür aber Zahlen und Fakten, um dies durchbringen zu können. Bis wann kannst du mir was Nachweisbares liefern?“ Damit nimmst du jedem den Wind aus den Segeln und in Zukunft wird sich kaum noch einer trauen, irgendwas in den Raum zu werfen, nur um stärker oder größer zu wirken.

Gegenfragen stellen

Jemand nörgelt nur an deinen Entscheidungen oder Vorschlägen herum? Dann lasse ihn zum Zug kommen. „Es ist okay, wenn du meinen Vorschlag nicht gut findest. Was schlägst du denn als gute Alternative vor?“  Höflich gekontert und im besten Fall ist damit die Diskussion beendet!

Fakt ist: Egal wie die Diskussion verläuft: Bleibe ruhig, höflich und werde vor allem nicht laut. Wer zuerst schreit, hat bekanntlich verloren. Nicht immer müssen alle deine Ideen gut finden, sollten dann aber bessere Vorschläge unterbreiten. Zieht sich dein Selbstbewusstsein durch jedes Gespräch, gewinnst du damit am Ende immer – und sei es nur an Respekt dir gegenüber!