Bookmark

Stark trotz emotionaler Verletzung: So kann dir niemand mehr etwas anhaben

Steh zu dir!

Pexels

Stark sein ist nicht immer einfach, erst recht nicht, wenn man verletzt wurde. Um dabei nicht noch mehr in ein tiefes Loch zu fallen und sich von anderen herunterziehen zu lassen, kann man etwas tun!

Schwäche zeigen ist etwas vollkommen Normales – und manchmal muss das auch sein. Doch es gibt Menschen, die genau dies ausnutzen und noch einmal nachtreten. Das tut weh, verletzt und lässt das eigene Selbstvertrauen noch mehr in den Keller wandern. Mit folgenden Tricks stärkst du dich jedoch von Innen selbst, um auch in schwachen Momenten eine Schutzmauer um dich errichten zu können.

Diese 5 Dinge bereuen Sterbende am meisten

Video-Empfehlung

Dein Karma schlägt immer zurück

Dein Karma ist die Reaktion auf eine Aktion. Demnach so sei zu anderen, wie du selbst auch behandelt werden möchtest. Wenn du anderen Menschen in ihren schwachen Momenten nichts tust und möglicherweise sogar Unterstützung anbietest, solltest du genau die gleiche Reaktion auch von anderen erwarten. Wir erschaffen uns unsere Feinde immer selbst!

Nimm nicht alles so persönlich

Viele Menschen haben die Selbstliebe verlernt. Sie wissen nicht mehr wie es ist, gut zu sich selbst zu sein und geht etwas daneben, müssen andere als Ventil herhalten. Wenn jemand seinen Frust an dir auslässt, dann nimm es nicht persönlich. Nimm dir ein Kundengespräch als Beispiel: Ist etwas beim Kunden schief gelaufen und du bist nun gerade die einzige Ansprechpartnerin, wirst du den Frust abbekommen, auch wenn du nichts dafür kannst. Manche Menschen schaffen es einfach nicht, in unangenehmen Situationen fair zu bleiben. Nimm es dir also nicht so zu Herzen.

Sei gut zu dir selbst

Befindest du dich in einem emotionalen Loch, dann tue das, was dir besonders gut tut. Entspanne ein paar Stunden in angenehmer Atmosphäre, machen einen kleinen Ausflug oder gehe einfach nur eine große Runde mit dem Hund spazieren. Oft reicht ein kleiner Abstand schon aus, um sich besser und stärker zu fühlen und kommenden Situationen mit mehr Selbstbewusstsein zu begegnen.

Meide Menschen, die es nicht gut mit dir meinen

Es gibt immer Menschen, die gern nachtreten. Die einen bewusst runterziehen und daran auch noch Spaß haben. Meide sie in Zukunft und verbringe deine wertvolle Zeit lieber mit Menschen, die dir gut tun und dein Leben bereichern. Am Ende sind sie es auch, die dir den Rücken stärken, wenn es nötig ist!

Selbstliebe: So lernst du dich selbst zu schätzen

Warum die Liebe zu dir selbst so kraftvoll ist