Bookmark

Sommerobst: Das sind die besten Vitaminspender

Reiner Obstsalat war gestern

Mit leckerem Obst können wir unseren Vitaminhaushalt natürlich regulieren.
Mit leckerem Obst können wir unseren Vitaminhaushalt natürlich regulieren.
© Inma Ibáñez via Unsplash

Obst ist erfrischend und bietet unglaublich viele Möglichkeiten, um daraus köstliche Mahlzeiten zu zaubern. Besonders im Sommer, wenn uns die Hitze dazu bringt, ausgiebig zu schwitzen, brauchen wir oft einen zusätzlichen Kraftschub. Denn unser Energiehaushalt benötigt regelmäßige Auffüllung. Da ist eine gewisse Abwechslung doch wahrlich willkommen, nicht wahr?

Diese Obstsorten sind im Sommer besonders gut für dich

Obwohl man doch eigentlich exotische Früchte mit hohen Temperaturen in Verbindung bringt, befinden sich auch im Sommer die üblichen Klassiker auf dem Speiseplan: Äpfel, Birnen, jede Menge Beeren wie Johannisbeeren, sowie Kirschen, Melonen, Marillen und auch Pfirsiche gehören zu den Früchten, die du jeden Tag zu dir nehmen kannst.

Ingwer - was die Wurzel alles kann

Video-Empfehlung

Ein wenig sparsamer musst du hingegen mit Ananas, Mango, Litschi, Mangosteen und Rhabarber umgehen. Denn diese Früchte sind dafür bekannt, schnell für eine Übersättigung zu sorgen. Es wäre doch schade darum, wenn du wegen eines zu großen Völlegefühls auf Vitaminspender verzichten müsstest.

Bring Abwechslung in deinen Sommer

Welche Möglichkeiten gibt es also, um regelmäßig Obst zu genießen, ohne sich daran abzuessen? Wir zeigen dir ein paar tolle Varianten.

Der klassische Obstsalat ist natürlich die einfachste Option, um möglichst viele verschiedene Sorten auf einmal in deinem Speiseplan zu integrieren. Bei einer besonders großen Vielfalt und auch an sehr heißen Tagen ist das die perfekte Hauptmahlzeit. Durch ein paar Spritzer Zitronensaft sorgst du übrigens dafür, dass die Früchte nicht zu schnell ungenießbar werden.

Für den kleinen Hunger zwischendurch kannst du ein paar leckere Obstspieße zubereiten. Kombiniere dabei immer eine feste Frucht, die du zu kleinen Würfeln schneidest, mit einem weichen Gegenstück. Zum Beispiel also Äpfel und Trauben oder Mango und Birne.

Darf es etwas Abkühlung sein? Mixe verschiedene Früchte auf die du Lust hast zu einer cremigen Masse. Anschließend muss diese für einige Minuten ins Tiefkühlfach. Dadurch erhältst du eine Konsistenz, die entweder an ein Sorbet oder auch an Eiscreme erinnert. Werden die Früchte nun hart, kannst du daraus mehrere Kugeln formen und sie sofort genießen.

Natürlich kannst du dein Lieblingsobst auch zu Smoothies mixen. Vermische rund 200 ml Wasser mit einer Handvoll Früchte deiner Wahl und kreiere deinen eigenen Sommerdrink. An besonders warmen Tagen kannst du deine Getränke mit Eiswürfeln kühlen. Entweder im Ganzen oder auch in Form von Crushed Ice. Dazu musst du sie nur zusammen mit allen Zutaten mixen.

Leinsamen: gesund und regional

Starke Saat mit erstaunlicher Wirkung