Bookmark

Selbstverwirklichung: Deshalb ist sie so wichtig für uns

4 Tipps zur Selbstverwirklichung

Sei du selbst und lebe dieses "Ich". Du wirst überrascht sein, was es für dein Glück und deine Zufriedenheit bedeutet.
Sei du selbst und lebe dieses "Ich". Du wirst überrascht sein, was es für dein Glück und deine Zufriedenheit bedeutet.
© Joshua Rawson via Unsplash

Selbstverwirklichung als lebenslanges Ziel ist ein dynamischer, durchaus auch fordernder Prozess, der sich im Endeffekt lohnt. Der Melodie seines Herzens zu folgen ist nicht immer einfach, birgt aber jede Menge Glück und Zufriedenheit. Was man unter Selbstverwirklichung versteht und wie man sie umsetzt? Wir haben uns schlau gemacht!

Was ist Selbstverwirklichung?

Selbstverwirklichung ist ein Begriff beziehungsweise Prozess, mit dem sich bereits viele große Denker beschäftigt haben. Das Thema füllt die Ratgeberliteratur. Obwohl Selbstverwirklichung eine sehr individuelle Note anhaftet, meint sie umgangssprachlich, dass persönliche Sehnsüchte und Ziele verwirklicht werden. Dem übergeordnet ist die bestmögliche Entfaltung des eigenen Wesens unter Zuhilfenahme jener Talente, die uns gegeben sind. Selbstverwirklichung kann in sämtlichen Bereichen unseres Lebens stattfinden.

Klingt komplex, ist es in gewisser Weise sicherlich auch! Immerhin ist eine Voraussetzung für Selbstverwirklichung, dass wir uns unserer persönlichen Ziele und Wünsche auch bewusst sind. An einem gewissen Maß an Selbstreflexion führt also kein Weg vorbei. Und nicht immer reagiert das Umfeld wohlwollend auf unsere Selbstverwirklichungsprozesse. Manchmal wird einem gar Egoismus vorgeworfen, wenn man nach Selbstverwirklichung strebt. Somit wird deutlich, dass Selbstbewusstsein vonnöten ist, um die eigenen Ziele zu verfolgen.

Stärke dein Selbstvertrauen

Video-Empfehlung

Was uns an Selbstverwirklichung hindert

Selbstverwirklichung ist ein hochdynamischer, sehr individueller Prozess, der immer auch Veränderung unterworfen ist. Sich die eigenen Wünsche bewusst zu machen und zu ihnen zu stehen, ist nicht immer ganz einfach. Darüber hinaus sind wir von gesellschaftlichen und kulturellen Werten geprägt und haben gelernt, uns anzupassen. Stehen unserem persönlichen Streben allgemeine Wertvorstellungen entgegen, neigen wir dazu, dem Ruf unseres Herzens nicht zu folgen. Ein geringer Selbstwert ist ebenso hinderlich beim Streben nach Selbstverwirklichung. Und nicht zuletzt sind auch Ängste, Sorgen oder Blockaden Gründe dafür, dass wir unsere Sehnsüchte und Wünsche nicht ausleben.

Warum Selbstverwirklichung wesentlich für uns ist

Ein gewisses Maß an Selbstverwirklichung ist wesentlich für Glück und Zufriedenheit im Leben. Unterdrücken wir unsere Wünsche und Ziele zu vehement, führt das nicht selten zu Unlust, Unwohlsein, depressiven Verstimmungen oder körperlichen Symptomen. Im schlimmsten Fall kann fehlende Selbstverwirklichung sogar ernsthafte psychische Erkrankungen zur Folge haben.

Außerdem: Finden wir unser Lebensglück in uns selbst und geben die Verantwortung dafür nicht an andere ab, sind wir eher fähig, stabile und harmonische Beziehungen einzugehen.

Wege zur Selbstverwirklichung

Nachdem Selbstverwirklichung ein individueller Prozess ist, gibt es natürlich keine Patentlösung, sie zu erreichen. Einige mögliche Wege und Strategien möchten wir dir aber dennoch mitgeben:

In sich hineinhorchen und das eigene Wollen bewusst machen

Ein wesentlicher Schritt zur Selbstverwirklichung ist ein bewusstes und aufmerksames Hineinhorchen in sich selbst. Was sind deine eigenen Gedanken, Gefühle, Bedürfnisse und Ziele? Vielleicht lagen sie bisher im Verborgenen und du musst sie erst ein wenig freischaufeln? Manchmal hilft es, Überlegungen hierzu niederzuschreiben, um sie reflektieren zu können.

Am Selbstbewusstsein arbeiten

Um sich selbst zu verwirklichen, benötigt es Selbstbewusstsein, Mut und ein gewisses Maß an Abgrenzung. Man muss zu sich und seinen Entscheidungen stehen, macht sich manchmal unbeliebt und sollte lernen, Wünsche von außen auch einmal zu ignorieren. Kein Wunder, dass Selbstverwirklichung und die Arbeit am Selbstbewusstsein oftmals Hand in Hand gehen.

Offen für Veränderung sein

Offen für Veränderungen zu sein, hilft uns dabei, Wünsche und Bedürfnisse empfinden und benennen zu können. Selbstverwirklichung ist ein dynamischer Prozess. Keine Frage also, dass hier Offenheit und Spontaneität gefragt sind, um über den eigenen Tellerrand zu blicken.

Stärken bewusst machen

Selbstverwirklichung bedeutet Entfaltung! Hierzu nutzen wir Fähigkeiten und Stärken, über die wir verfügen. In den meisten von uns schlummert vielleicht so manches Talent, das es zu entdecken gilt. Sich seiner Fähigkeiten überhaupt erst einmal bewusst zu werden, ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Selbstverwirklichung.