Bookmark

Selbstliebe zur Weihnachtszeit: Beschenke dich selbst

Merry Christmas to me!

Gönn dir auch mal etwas.
Gönn dir auch mal etwas.
© freestocks via Unsplash

Alle Jahre wieder … bricht er irgendwie doch aus, der Weihnachtsstress. Dann versinken wir in Grübeleien, mit welchen Geschenken wir den Menschen, die wir lieben, eine echte Freude machen können. Aber vergisst du dabei nicht jemand Wichtigen? Genau, dich selbst! Damit die stille Zeit auch wirklich besinnlich und entspannt wird, solltest du dir unbedingt ein paar Streicheleinheiten für Körper und Geist schenken.

Geschenke an deinen Körper

Gönne dir doch einmal einen Wellnesstag mit einer Schlammpackung, Ölmassage und Saunabesuchen. Löse Verspannungen und pflege deinen Körper. Denn wenn dein Körper sich wieder richtig gut fühlt, wird sich auch deine Seele wohlfühlen.

Unser Tipp: Begib dich hierfür in professionelle Hände. Spas und Wellnessoasen bieten oft Kombiangebote an, die den Geldbeutel schonen.

Video-Empfehlung

Geschenke an deine Schönheit

Auch Kopf und Gesicht haben in der Weihnachtszeit eine Extraportion Liebe verdient. Hier musst du nicht einmal ein Spa aufsuchen, denn viele Beauty-Helfer finden sich bereits bei dir zu Hause.

So könnte dein Beautytag aussehen:

Haarkur: Für die Haarkur empfehlen wir eine Avocado-Maske. Avocado enthält viele Öle, die dein Haar glänzend und geschmeidig machen können. Finde hier die Anleitung zu deiner DIY-Haarkur:

Haarkur

Peeling: Auch ein Gesichts- und Körperpeeling lässt sich ganz einfach selbst zaubern. Mit etwas Zucker, Zitrone und beruhigendem Rosmarin kannst du abgestorbene Hautschüppchen im Gesicht ganz natürlich entfernen. Hier gibt’s die Anleitung:

Zitronenpeeling

Gesichtsmaske: Auch bei der Gesichtsmaske kommt wieder die Avocado zum Einsatz, denn was für die Haare gut ist, ist auch für das Gesicht pflegend. Ein weiterer Feuchtigkeitsspender kommt in Form von Quark hinzu, während Zitrone und Honig für streichelzarte, reine Haut sorgen. Hier geht’s zur Anleitung:

Gesichtsmaske

Geschenke an deine Seele

Nun kommen wir zum wichtigsten Geschenk: das für die Seele. Doch ist es gar nicht so einfach, die Seele zu beschenken, denn sie ist nicht körperlich greifbar und kann somit nicht mit Honig und Milch bestrichen werden. Hier haben wir zwei Geschenke für euren Seelenfrieden:

Weihnachten ist das Fest der Liebe und des Mitgefühls Besonders jetzt sollten wir uns um die Menschen kümmern, die es weniger glücklich getroffen haben als wir. Finde ein soziales Projekt, das dich überzeugt und spende ein wenig Geld oder hilf gleich selbst mit. „Inwiefern ist das ein Geschenk an meine Seele?“, wirst du dich nun vielleicht fragen. Anderen Menschen zu helfen, löst in uns eine tiefe Zufriedenheit aus, die mit nichts zu vergleichen ist. Etwas zu spenden – sei es Geld oder Zeit – ist also ein wertvolles Geschenk für alle Beteiligten.