Bookmark

Seinen Seelenverwandten finden – Was bedeutet das?

Innere Verbundenheit

Auch du hast einen Seelenverwandten.
Auch du hast einen Seelenverwandten.
© Roberto Nickson via Unsplash

Ein Gefühl als würde man sich schon ewig kennen, ein Gefühl von vollkommener Vertrautheit, ein Gefühl als könnte man dem Anderen in die Seele blicken. Wenn du das spüren kannst, dann könntest du deinen Seelenverwandten gefunden haben.

Der Ursprung der Seelenpartnerschaft

In vielen Religionen werden Körper und Seele getrennt voneinander wahrgenommen. Laut Theorie ist der sogenannte Astralleib sterblich und wandelbar. Die menschliche Seele hingegen wird als unsterblich gesehen und befindet sich auf ewiger Wanderschaft. Nun kann es passieren, dass sich auf diesem Weg zwei Seelen begegnen und aus einem vorherigen Leben wiedererkennen. Es kann sich hierbei um die Begegnung mit der Zwillingsseele handeln.

Auch in der griechischen Mythologie glaubte man an verwandte Seelen. Demnach hatten die Menschen zwei Gesichter, vier Arme und vier Beine. Der olympische Gott Zeus hatte sie voneinander getrennt, weshalb sie ihr Leben lang auf der Suche nach ihrer anderen Hälfte waren.

Video-Empfehlung

Numerologie: Das sagt dein Name über dich aus

Anzeichen für eine Seelenverwandtschaft

Solltest du deinem Seelenverwandten begegnen, wirst du es relativ schnell merken. Schon beim ersten Gespräch kann bei euch eine Art von Verbindung oder Vertrautheit entstehen. Es geht nicht nur um Small Talk Themen, sondern ihr könnt sofort offen und tiefgründig miteinander sprechen. Auch eure Charaktere können sich sehr ähnlich sein. Ihr könntet Parallelen entdecken, die ihr so niemals für möglich gehalten hättet. Auch eine telepathische Verbindung beispielsweise in Form einer Gedankenübertragung kann mit dem Seelenpartner leicht entstehen. Ihr wäret euch also darüber bewusst, wie sich der andere fühlt oder welche Gedanken ihn momentan beschäftigen.

Die ewige Verbundenheit zweier Seelen

Viele Menschen beschreiben die Begegnung mit ihrem Seelenverwandten als Liebe auf den ersten Blick oder Spiegelbild des eigenen Ichs. Dabei ist die Verbindung zweier Seelen nicht auf Mann und Frau in einer Liebesbeziehung begrenzt. Auch gleichgeschlechtliche Personen in tiefgehenden Freundschaften können Seelenverwandte sein.

Eine Seelenverwandtschaft kann nicht entstehen, denn sie ist bereits seit Bestehen unserer Seele vorgegeben und kann sich auch nicht verändern.