Bookmark

Schlagfertigkeit kann erlernt werden

Lass dir nicht auf der Nase herumtanzen

Ein loses Mundwerk haben!
Ein loses Mundwerk haben!
© Leon Ell via Unsplash

Wir kennen alle diese Menschen, die durch einen lockeren Spruch auf den Lippen scheinbar jede noch so verklemmte Situation auflockern können. Doch auch wenn es so scheint, Schlagfertigkeit ist keinesfalls eine angeborene Gabe, die nicht erlernt werden kann. Wir zeigen dir, warum es von Vorteil ist, die eigene Redegewandtheit zu trainieren.

Warum du von Schlagfertigkeit profitieren kannst

Ein lockeres Mundwerk im richtigen Moment einzusetzen, bringt viele Vorteile mit sich. Durch den richtigen Spruch gelingt es dir…

…brenzlige Situationen zu entschärfen
…peinliche Situationen zu lustigen zu transformieren
…von deinen Mitmenschen respektiert zu werden
…Humor und Souveränität zu beweisen
…dein eigenes Selbstwertgefühl zu steigern

Achtsamkeitsübung für mehr Selbstkontrolle

Video-Empfehlung

Schlagfertigkeit will gekonnt sein

Diese Übungen werden dir helfen:

  •  Augen auf
    Oft können wir viel alleine durch das Beobachten von unseren Mitmenschen lernen.
    Schaue genau hin: Wie reagieren schlagfertige Menschen in bestimmten Situationen? Welche Sprüche verwenden sie? Wie sind die Reaktionen darauf? Schon bald wirst du ein Gespür für die Thematik entwickeln und es wird dir einfacher fallen, selbst den ein oder anderen Spruch fallen zu lassen.
  • Achte auf deine Körperhaltung
    Oftmals spiegeln sich unsere Unsicherheit und Scham bereits durch unsere Haltung wieder. Übe dich darin, aufrecht zu gehen und deinem Gegenüber im Gespräch direkt in die Augen zu sehen. Somit signalisierst du Stärke und Selbstsicherheit.
  • Trainiere deine Assoziationen
    Spontane Eingebungen sind der Schlüssel zur Schlagfertigkeit. Demnach ist es wichtig, innerhalb kurzer Zeit über eine gewisse Menge an Assoziationen zu verfügen. Das lässt sich einfach trainieren. Wähle dir zum Beispiel einen zufälligen Begriff aus und versuche, auf Zeit möglichst viele Begriffe zu finden, die sich damit verknüpfen
    lassen.
  • Lege dir einige Sprüche zurecht
    Bevor es dir gelingen wird, zu jedem Kommentar einen passenden Spruch parat zu haben, ist es hilfreich, sich bereits im Vorfeld ein paar Redewendungen einzuprägen, die zu mehreren Situationen passen. Hierzu bewährt sich wieder Schritt eins – Augen auf!

Allerdings solltest du es mit der Schlagfertigkeit nicht übertreiben. Lachen ist gesund; Gemeinheiten sind es nicht. Achte darauf, niemals zu persönlich zu werden und deinen Gegenüber zu beleidigen, denn dadurch wirkst du weder sympathisch noch humorvoll, sondern trotzig und aggressiv.