Bookmark

Nachhaltiger Urlaub: Wie du umweltfreundlicher reisen kannst

Die Welt sehen, ohne sie zu zerstören

Damit wir die Welt noch lange bereisen können
Damit wir die Welt noch lange bereisen können
© Chris Lawton via Unsplash

Mit dem Flugzeug um die halbe Welt fliegen und sich dann im riesigen All-inclusive Hotel Koloss direkt am Strand einnisten, welchen man dann am Besten für den gesamten Urlaub auch nicht mehr verlässt. Höchstens zum Shoppen, vielleicht. Aber das findet dann nur in einer Filiale einer altbekannten internationalen Mode-Kette statt, denn der neue Bikini muss ja möglichst günstig sein, versteht sich.
Dieses Urlaubsszenario ist für Millionen von Deutschen jedes Jahr Standartprogramm.
Warum das problematisch ist und wie du umweltfreundlicher Reisen kannst, erfährst du hier:

Welche Schäden richtet unser Reiseverhalten an?

Die Umwelt wird schon durch die An-und Abreise, die im schlimmsten Fall mit dem Flugzeug erfolgt, durch die CO² Emissionen maßgeblich belastet. Des Weiteren sorgt der hohe Wasser-, Energie und Plastikverbrauch, der in vielen Hotels entsteht, für langwierige Schäden in der Umgebung vor Ort.

Das wirkt sich anschließend wiederum negativ auf die Einwohner des Urlaubslandes aus. Schon jetzt kämpfen die Bewohner vieler Urlaubsorte mit den extremen Müllbelastungen, die vor Ort durch die Touristen entstehen. Außerdem leiden lokale Händler, Restaurant- oder Pensionsbesitzer unter der Konkurrenz mit den massiven All-Inclusive-Hotels, die ihre Kunden mit spöttisch billigen Preisen anlocken.

Zero Waste: So vermeidest du unnötigen Müll

Video-Empfehlung

Auch findet durch das Wirken internationaler Hotelketten und Shops eine Überprägung der ursprünglichen Kultur des Landes statt, welches sich oft zwangsweise an das Verhalten der Touristen anpassen muss. Statt traditionellen Handwerksläden und kleinen, authentischen Restaurants, lassen sich auch in den abgelegensten Ecken dieser Welt reihenweise McDonalds- oder H&M-Filialen finden. Ein Phänomen, was du bestimmt auch schonmal erlebt hast.

Wie du umweltfreundlicher Reisen kannst

So ausweglos, wie diese Szenarien auch wirken; Es gibt auch zahlreiche Wege, um nachhaltiger zu reisen.

  • An- und Abreise überdenken
    Wenn du nicht gerade ans andere Ende der Welt fliegen möchtest- Dann entscheide dich doch einfach mal für Bus oder Bahn. Das dauert zwar meist länger, gibt dir allerdings die Möglichkeit ein authentisches Reisegefühl zu erleben.
  • Das richtige Quartier
    Anstatt dich in internationalen Hotel-Konzernen einzubuchen, solltest du lieber nach kleinen, von Einwohnern geführten Unterkünften suchen, um die lokale Wirtschaft des Ortes zu unterstützen. Und meistens sind diese Unterkünfte sowieso viel schöner als die immer-gleichen All-inclusive Clubs.
  • Aktivitäten vor Ort anpassen
    Anstatt einen Leihwagen vor Ort zu mieten, kannst du alternativ versuchen, Fahrräder auszuleihen. Das ist nicht nur billiger, sondern tut auch deinem Körper und der Umwelt gut.
  • Vermeide Müll
    In vielen Urlaubsländern finden sich in Supermärkten kaum Papier- oder Stofftaschen, sondern fast ausschließlich Plastiktüten. Trotzdem lässt sich der Konsum von Plastik auch im Urlaub vermeiden. Sei ein Vorbild für andere und vermeide Müll so gut es geht und wenn du ihn verursachst, dann versuche ihn danach auch zu entsorgen.
  • Überdenke deine Reiseziele
    Geht es dir nur ums Abschalten, am Strand zu liegen und die Sonne zu genießen, musst du nicht nach Ägypten, Indien oder Bali fliegen. Denn auch in Europa lassen sich tolle Reiseziele finden, an die du vielleicht noch gar nicht gedacht hast. Und da kannst du dann auch mühelos mit der Bahn oder dem Auto hinreisen – und das ist in jedem Fall billiger als ein ganztägiger Flug.