Bookmark

Mit diesen Methoden kannst du dein Durchsetzungsvermögen stärken

Mangelndes Selbstbewusstsein zu überwinden tut so gut

Stärke dein Selbstbewusstsein durch regelmäßige Übungen.
Stärke dein Selbstbewusstsein durch regelmäßige Übungen.
© AJ Yorio via Unsplash

Du fühlst dich neben anderen klein, hast das Gefühl, dass deine Meinung niemanden interessiert und du nie das erreichst, was du dir wünschst?

Mangelndes Durchsetzungsvermögen geht oft mit mangelndem Selbstbewusstsein einher. Meist nehmen wir dies aus unserer Kindheit mit, in welcher wir gelernt haben, stets auf andere zu hören und dass unsere eigene Meinung gar nicht erwünscht ist. Doch Durchsetzungsvermögen kann man lernen!

Blockaden lösen

Werde dir bewusst, warum du dich nicht durchsetzen kannst. Sind es fehlende Argumente, die für dich und deine Idee sprechen oder kommen die Blockaden von Innen? Handelt es sich um innere Blockaden, die du dir nicht erklären kannst, so sollten diese gelöst werden.

5 Tipps gegen schlechte Laune

Video-Empfehlung

Durch unseren Körper fließen Energiebahnen, die Chakren, die durch Blockaden für Unsicherheit oder Zweifel, oft aber auch Krankheiten verantwortlich sind. Verschiedene Methoden können für die Lösung dieser Blockaden angewandt werden. Meditations- oder auch Yogakurse helfen oft schon, das Durchsetzungsvermögen durch das Lösen der Blockaden und die Stärkung deines Inneren zu verbessern.

Durchsetzungsvermögen stärken durch gute Vorbereitung

Du stehst vor einer Verhandlung oder möchtest jemanden von deiner Idee überzeugen? Dann übe dieses Gespräch vorher. Überlege dir, welche Gegenargumente dich erwarten können und halte gute Argumente bereit. Wer mit aussagekräftigen Argumenten überzeugt, hat meist schon gewonnen. Wichtig ist dabei, dass du deine Aussage deutlich hervorbringst.

Statt deinem Chef zu sagen, dass sich die Kollegen mit neuen Bürostühlen wohler fühlen und wahrscheinlich lieber zu Arbeit kommen, solltest du klare Fakten schaffen: Ergonomische Stühle verbessern die Sitzhaltung, führen zu weniger Haltungsschäden und sorgen so für die Gesundheit der Kollegen – und eine entsprechend längere Arbeitskraft. Vermeide zudem Wörter wie „möglicherweise“, „eventuell“ und „wahrscheinlich“.

Bleib standhaft

Das Durchsetzungsvermögen zu stärken ist nicht nur durch sprachliche Argumente möglich. Auch deine Haltung trägt zu Erfolg oder Niederlage bei. Strahle Selbstbewusstsein aus, schaue deinem Gegenüber beim Gespräch in die Augen und verschränke nicht die Arme vor der Brust. Mache dich groß, trage Kleidung, die dich selbstbewusst macht und spreche ruhig und deutlich. Wer sich in seiner Haltung schon klein macht und hastig spricht, wirkt schwach.

Übe deine Haltung ruhig schon daheim mit deinem Partner. Egal ob er dir im Haushalt helfen soll oder du ihn bittest, die Kinder aus dem Kindergarten zu holen. Argumentiere vernünftig, bleib standhaft und zeige deinem Partner, dass du es ernst meinst.