Bookmark

Mit diesen 5 Hinweisen warnt dich dein Körper vor seelischer Überforderung

Weisheit des Körpers

Seelische Überforderung können wir rechtzeitig erkennen!
Seelische Überforderung können wir rechtzeitig erkennen!
Photo by Kinga Cichewicz on Unsplash

Regelmäßiger Kopfschmerz, eine dauerhafte Müdigkeit oder auch Schlafstörungen können die Folge von seelischer Überforderung sein. Doch was macht seelische Überforderung mit uns und wie erkennt man sie?

Dass wir seelisch überfordert sind, möchten wir uns oft gar nicht eingestehen. Ja, die Arbeit ist zu viel, die Belastung durch Haushalt und Verpflichtungen hoch, aber deswegen kürzertreten? Nicht möglich. Doch seelische Überforderung kann krank machen. Die Dauerbelastung macht unzufrieden, kann den Körper angreifen und führt am Ende dazu, dass gar nichts mehr geht. Doch woran lässt sich seelische Überforderung erkennen?

1. Schmerzen können auf eine seelische Überforderung hinweisen

Ständige Kopfschmerzen oder Bauchschmerzen vor anstehenden Terminen können ein Zeichen dafür sein, dass du dich und deine Seele überforderst. Diese Schmerzen sind nicht körperlich und lassen sich meist gar nicht medizinisch nachweisen, sondern sind die Folge einer überlasteten Seele. Wenn du unter ständigen Schmerzen leidest, Ärzte aber keine Ursachen dafür finden können, kann ein Gespräch mit einem Psychologen so manche Ursache an den Tag befördern.

Bist du ein ausgeglichener Mensch?

Video-Empfehlung

2. Wenn die Nächte immer kürzer werden

Wer sich seelisch überfordert und auch in Ruhephasen an die Arbeit denkt, bekommt es häufig mit Schlafproblemen zu tun. Das Einschlafen fällt aufgrund der kreisenden Gedanken schwer und durchschlafen klappt schon lange nicht mehr. Entspannungstechniken wie beispielsweise eine Klangtherapie können helfen, innerlich abzuschalten.

3. Der Körper macht sich bemerkbar

Du fühlst dich erschöpft, antriebslos und hast das Gefühl, dass dein Körper regelmäßig seinen Dienst durch Krankheiten verweigert? Auch dies kann eine seelische Überforderung auslösen. Oft genügt es schon, wenn wir uns mehr Pausen gönnen. Ein Spaziergang durch die Natur oder auch ein kurzer Urlaub können ausreichen, um die Energie-Reserven im Körper wieder aufzufüllen.

4. Wenn sich Konflikte häufen

Ständig streitest du dich mit Kollegen oder Freunden? Bist gereizt und könntest bei jeder Kleinigkeit in die Luft gehen? Wer sich innerlich überfordert fühlt, geht mit kleinen Konflikten längst nicht mehr so gelassen um, wie es die Situation eigentlich erfordert. Sagen dir andere, dass du in letzter Zeit extrem gereizt scheinst, nimm dir dies zu Herzen und sorge für mehr Ausgleich für deine Seele.

5. Die Konzentration lässt nach

Konzentrationsmangel kann ebenfalls die Folge von seelischer Überforderung sein, weil der Körper einfach nicht mehr in der Lage ist, die negativen Dinge aus dem Kopf zu verbannen. Nur wer sich gut und innerlich entspannt fühlt, kann dauerhaft Leistung bringen!