Bookmark

Innere Ruhe finden: So verbannst du Sorgen aus deinem Kopf

Entspannt in jeder Situation

© Eli Defaria via Unsplash

Ängste, Sorgen, Stress – es gibt viele Faktoren, die uns innerlich nicht zur Ruhe kommen lassen. Dies kann auf Dauer zu einer enormen Belastung führen, so dass ein Ausgleich besonders wichtig ist.

Innere Ruhe finden ist jedoch gar nicht so einfach. Schließlich gibt es Gründe, warum uns bestimmte Sorgen begleiten, wir uns unwohl oder überfordert fühlen. Mit folgenden Tipps kannst du Sorgen aus deinem Kopf verbannen und so wieder deine innere Ruhe finden.

Innere Ruhe finden: Schließe mit deinen Sorgen ab – endgültig!

Um deine innere Ruhe finden zu können und dauerhaft ohne Sorgen durchs Leben zu gehen, musst du deine Probleme aktiv angehen. Was quält dich? Sprich mit der Person, die es betrifft (Chef oder Partner zum Beispiel) einmal offen über deine Sorgen. Die meisten Gespräche beziehungsweise Konfliktlösungen verlaufen sehr viel harmloser als wir es uns in Gedanken ausmalen – und die Sorgen sind endlich vom Tisch.

Meditation: Innere Ruhe in der Wüste

Innere Ruhe finden durch Yoga

Yoga ist nicht nur körperlich eine wahre Wohltat, sondern entspannt dich auch innerlich. Beim Yoga blendest du deine Sorgen aus und kannst so wieder deine innere Ruhe finden.

Doch nicht nur Yoga ist eine gute Möglichkeit. Grundsätzlich bietet sich jede sportliche Betätigung an, um innerlich abschalten zu können. Durch die Bewegungen fokussieren wir uns viel mehr auf die Bewegung und die Ausführung selbst, so dass Sorgen vergessen werden.

Video Empfehlung

Verschiebe Probleme auf den nächsten Tag, um innere Ruhe finden zu können

Dich quält etwas? Du hast das Gefühl einen Berg an Arbeit zu haben, den du unmöglich bewältigen kannst? Dann schiebe die Gedanken dazu erst einmal auf den nächsten Tag. Wenn wir unsere Probleme mit einigen Stunden Abstand betrachten, erscheinen sie oft viel kleiner. Lenke dich am Abend mit einem Film ab, gehe mit Freunden ins Kino oder mach es dir mit einem spannenden Hörbuch auf der Couch bequem.

Wie kann ich in stressigen Situationen meine innere Ruhe finden?

Kollegen delegieren Aufgaben an dich, du hast Ärger mit deiner Mutter und der Hund muss zum Tierarzt. Stressig? Ja, aber dennoch kein Anlass, dich aus der Ruhe bringen zu lassen.

Hast du das Gefühl, dass dir gerade alles über den Kopf wächst, gönne dir 15 Minuten Zeit für dich. Atme einmal tief durch, setze dich vielleicht mit einem Tee auf die Couch und schreibe dir kurz auf einen Zettel, was alles erledigt oder geklärt werden muss. Prüfe nun für dich, welcher Punkt am wichtigsten ist und beginne mit diesem. In stressigen Situationen den Überblick nicht zu verlieren, kann unheimlich dazu beitragen, seine innere Ruhe finden und beibehalten zu können

Innere Ruhe finden durch Akzeptieren und Delegieren

Nicht immer sind wir in der Lage, wie beim Jonglieren mit zehn verschiedenen Bällen hantieren zu können. So ist es auch im wahren Leben. Wenn du dauerhaft deine innere Ruhe finden möchtest, dann musst du akzeptieren, dass auch dein Tag nur 24 Stunden hat.

Natürlich ist der Job wichtig und auch Pflichten im Haushalt oder Erledigungen für die kranke Mutter müssen erledigt werden, aber übernimm dich dabei nicht und akzeptiere, dass du nicht für alles und jeden da sein kannst.

Wenn du die Möglichkeit hast, dann suche dir Unterstützung. Vielleicht hast du Geschwister, die sich zwei Mal die Woche um die Mutter kümmern können? Vielleicht kannst du im Büro mehr Aufgaben an den Praktikanten delegieren oder im Kollegenkreis klarstellen, dass du gern mal hilfst, aber auch selbst genug zu tun hast?

Denke immer auch an dich – nicht nur an andere. Wenn du dies beherzigst, wird es dir bessergehen und du hast eine gute Möglichkeit gefunden, wie du dauerhaft deine innere Ruhe finden kannst.