Bookmark

Ingwer-Shot: Dieses Rezept bringt das Immunsystem auf Trab

Kraft & Wärme von innen

Ingwer-Shots sind leckere kleine Booster für dein Immunsystem.
Ingwer-Shots sind leckere kleine Booster für dein Immunsystem.
© Hans Vivek via Unspalsh

Ingwer kann so einiges und ist unheimlich gut für unseren Körper. Er wirkt auf vielen Ebenen und seine zahlreichen Wirkstoffe und Vitamine machen uns fit und gesund. Da es wenig schmackhaft ist, die Wunderwurzel unverarbeitet zu verzehren, stellen wir dir heute ein tolles Ingwer-Shot Rezept vor, das alle Nährstoffe des Ingwers und noch mehr enthält. Außerdem verraten wir dir, welchen Effekt von einem regelmäßigen Verzehr von Ingwer-Shots erwarten kannst.

In diesem Artikel:

Wirkung: Ingwer dient dem Körper auf vielen Ebenen
Ingwer-Shot-Rezept: Der klassische Ingwer-Shot
Ingwer-Shot mit Granatapfel
Ingwer: Nebenwirkungen können auftreten

Wirkung: Ingwer dient dem Körper auf vielen Ebenen

Ingwer ist eine wahre Perle der Natur. Die ätherischen Öle, die der Wurzel innewohnen, werden Gingerole genannt. Sie wirken entzündungshemmend, wärmen von innen, helfen, wenn Schnupfen, Kopfschmerzen und Husten deinen Körper schütteln und stärken dein Immunsystem.

Auch bei Übelkeit, wie zum Beispiel Morgenübelkeit in der Schwangerschaft, soll die Wirkung Ingwers helfen können. Hierzu gibt es bereits eine Studie der Universität Neapel aus dem Jahr 2005. Sollte dir schlecht sein, kannst du dir einfach einen Ingwer-Shot, -Tee oder Ingwerwasser zubereiten und das unwohle Gefühl wird hoffentlich bald verschwunden sein.

Des Weiteren regen die Scharfstoffe des Ingwer-Shots deinen Stoffwechsel an. Deine Verdauung und deine Fettverbrennung werden bei regelmäßigem Verzehr davon profitieren.

In diversen Studien wurde Ingwer auf seine Wirksamkeit bei verschiedenen Krankheiten, wie zum Beispiel bestimmten Krebsarten, Demenz und Diabetes untersucht und konnten mit, zum Teil, positiven Ergebnissen überraschen. Wenn du dich für die Studien interessierst, kannst du die Quellen am Ende des Textes finden.

Ingwer-Shot-Rezept: Der klassische Ingwer-Shot

Um also jeden Morgen gesund und mit frischer Energie in den Tag zu starten, kannst du dir einen kleinen Ingwer-Shot genehmigen – ganz ohne Alkohol, dafür mit ganz viel Power.

Was du dafür brauchst
  • 1 Knolle Ingwer
  • 2 Zitronen
  • 1 Stück Kurkuma (in etwa 2 Zentimeter)
  • Honig
  • etwas Orangensaft (frisch gepresst)

Video Empfehlung

Schäle den Ingwer und Kurkuma und schneide sie in kleine Stücke. Idealerweise besitzt du einen Entsafter, in den du die Stücke mitsamt den beiden Zitronen geben kannst. Wenn nicht, verwende einen Mixer für deinen Ingwer-Shot. Hier musst du zu dem Zitronensaft eventuell noch etwas Orangensaft hinzugeben, sodass das Ergebnis nicht zu breiig wird. Zum Schluss gibst du noch etwas Honig hinzu – und schon kannst du deinen ersten Ingwer-Shot genießen. Den Rest füllst du einfach in eine Flasche ab und stellst sie bis zum nächsten Morgen in den Kühlschrank.

Ingwer-Shot mit Granatapfel

Die Tatsache, dass auch ein Granatapfel gesund ist, kannst du dir bei dieser Variante des Ingwer-Shot Klassikers zunutze machen. Die exotische Frucht enthält viele Vitamine sowie Mineralien und Spurenelemente.

Für dieses Ingwer-Shot-Rezept benötigst du
  • 1 Knolle Ingwer
  • 1 Zitrone
  • 1 Granatapfel
  • 4 Orangen
  • Honig

Hier gehst du gleich vor, wie beim klassischen Ingwer-Shot. Besitzt du keinen Entsafter, dann presse den Granatapfel genauso aus wie Zitrone und Orangen.
Die in beiden Rezepten angegebenen Mengen reichen aus, um dir einen schönen, kleinen Wochenvorrat an Ingwer-Shots herzustellen. Genieße den morgendlichen, wärmenden Boost, der deinen Körper durchfährt und starte voller Freunde und energiegeladen in den Tag.

Ingwer: Nebenwirkungen können auftreten

Gleich vorweg Ingwer-Nebenwirkungen halten sich meist in Grenzen und treten in der Regel sehr individuell auf.

Wer beispielsweise einen empfindlichen Magen hat, sollte vor dem Verzehr des Ingwer-Shots eine Kleinigkeit zu sich nehmen, um Sodbrennen oder Magenschmerzen zu verhindern.

Manche Menschen reagieren auch empfindlich auf die anregende Komponente des Ingwers. Ähnlich wie bei Kaffee kann es zu Schweißausbrüchen kommen, genauso wie zur Zittrigkeit.

Nebenwirkungen von Ingwer können vor allem dann auftreten, wenn bereits eine gesundheitliche Beeinträchtigung vorliegt. Kontaktiere daher bei Unsicherheiten erst einmal deinen behandelnden Arzt, um den Verzehr von Ingwer-Shots abzuklären.

Auch mit einigen Medikamenten kann Ingwer eine Wechselwirkung haben. Auch hier kann dein Arzt  aufklären. Ganz Wichtig: Wenn du bereits Ingwer-Shots zu dir genommen hast und daraufhin Beschwerden auftreten, solltest du bis nach der Absprache mit deinem Arzt auf den Verzehr verzichten.

Quellen:

Supportive Therapie: Vorbeugung und Behandlung von Nebenwirkungen einer Krebsbehandlung, https://www.krebshilfe.de/fileadmin/Downloads/PDFs/Leitlinien/Patientenleitlinie_Supportive_Therapie.pdf, Zugriffsdatum 23.01.2019

Universitäts Klinikum Freiburg, Wunderknolle Ingwer: Naturheilkunde, https://www.uniklinik-freiburg.de/nc/presse/publikationen/im-fokus/detailansicht/presse/41.html, Zugriffsdatum 23.01.2019

Bangle (Zingiber purpureum) improves spital learning, reduces deficits in memory, and promotes neurogenesis in the dentate gyrus of senescence-accelerated mouse p8, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/26829513, Zugriffsdatum 23.01.2019

Effectiveness and safety of ginger in the treatment of pregnancy-induced neusea and vomiting, https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/15802416, Zugriffsdatum 29.01.2019