Bookmark

Natron gegen Mitesser: Diese Hausmittel zaubern eine wunderschöne Haut

DIY-Naturkosmetik

Nicht nur Natron hilft als natürliches Pflegemittel bei Unreinheiten der Haut.
Nicht nur Natron hilft als natürliches Pflegemittel bei Unreinheiten der Haut.
© Brooke Cagle via Unsplash

Manche Menschen sind gesegnet mit einer wunderbar reinen und ebenmäßigen Haut. Da versteckt sich kein Mitesser, hat sich kein Pickelchen auf das Gesicht verirrt, die Poren sind klein und unscheinbar. Solltest du nicht zu diesen Glücklichen gehören, gibt es dennoch viele natürliche Wege, mit denen du deine Poren reinigen und so für eine schönere Haut sorgen kannst.

Natronmaske gegen Mitesser

Mitesser sind – so klein sie auch sein mögen – besonders hartnäckig. Mit einer Maske aus Natron kannst du jedoch dafür sorgen, dass die schwarzen Pünktchen bald aus deinem Gesicht verschwinden. Denn Natron entfernt nicht nur überschüssigen Talg, sondern auch Schmutz und abgestorbene Hautzellen – allesamt Gründe für verstopfte Poren und Unreinheiten.

Für die Maske brauchst du nicht mehr als Natronpulver und Wasser. Vermische zwei Teelöffel des Pulvers mit etwas Wasser, sodass sich eine streichbare Masse ergibt. Diese kannst du nun auf die entsprechenden Stellen im Gesicht auftragen. Lass‘ die Maske etwa zehn Minuten einwirken und nimm‘ sie anschließend mit lauwarmem Wasser wieder ab.

Video-Empfehlung

Kamillendampf öffnet die Poren

Auf dieses Hausmittelchen greift man gerade an kalten Herbst- und Wintertagen gerne zurück, hüllt es das Gesicht doch in eine wohlriechende, warme Wolke. Für das Dampfbad benötigst du:

  • Schüssel
  • getrocknete Kamillenblüten oder Kamillentee
  • heißes Wasser
  • Handtuch

 

Nachdem du die getrockneten Kamillenblüten in die Schüssel gegeben hast, übergießt du sie mit heißem Wasser. Nun beugst du dein Gesicht vorsichtig über die Schüssel, nimmst das Handtuch und legst es dir über den Hinterkopf, sodass der Dampf nicht entweichen kann. Wenn es dir zu heiß unter dem Tuch wird, mach eine kurze Pause. Insgesamt 15 Minuten solltest du dem Kamillendampf Zeit geben, um deine Poren zu öffnen und Talg und Schmutz herauszuholen.

Creme deine Haut nach dem Dampfbad mit einer Feuchtigkeitspflege ein, damit sie nicht austrocknet.

Teebaumöl gegen Pickelchen

Auch Teebaumöl eignet sich hervorragend als natürliches Hausmittel, mit dem du Pickel und Mitesser austrocknen kannst. Einfach eine kleine Menge auf einen Wattepad geben und auf die Unreinheiten tupfen. Aber bitte nicht direkt unter die Augen, denn das ätherische Öl reizt die Schleimhäute.

Vorsicht: Teebaumöl trocknet nicht nur Unreinheiten, sondern auch deine Haut allgemein ziemlich aus. Nutze es daher sorgfältig und gib nach der Behandlung eine pflegende Feuchtigkeitscreme auf deine Haut.

Zitronenpeeling: DIY

Zitronenfrische für deine Haut