Bookmark

Natürliche Gesichtspflege: Strahlend schöner Teint ohne Chemie

Pflege von Mutter Natur

Die richtige Gesichtspflege kann einen wunderschönen Teint zaubern - und das alles auf ganz natürliche Weise.
Die richtige Gesichtspflege kann einen wunderschönen Teint zaubern - und das alles auf ganz natürliche Weise.
© Rodolfo Sanches via Unsplash

Gute Gesichtspflege muss weder viel kosten, noch besonders aufwändig sein. Gesichtspflege mit Hausmitteln selber machen ist besonders einfach und genauso effektiv wie teure Cremes!

Gesichtspflege mit Hausmitteln selber zu machen hat verschiedene Vorteile: Die Herstellung ist günstiger als gekaufte Produkte, durch die natürlichen Zutaten wird auch sensible Haut kaum bis gar nicht gereizt und du hast deine Gesichtspflege immer griffbereit!

Gesichtspflege: Die Reinigung der Haut

Ein reinigendes Dampfbad als Vorbereitung für die Gesichtspflege

Damit die Haut von Unreinheiten und Talg befreit werden kann, ist ein Dampfbad ideal. Hierzu nimmst du eine Schüssel, befüllst diese mit kochendem Wasser und gibst zwei Teebeutel Kamillentee hinein. Nun hältst du dein Gesicht über die dampfende Schüssel und legst für ein besonders intensives Bad ein Handtuch über deinen Kopf und die Schüssel. Der Dampf öffnet die Poren, so dass der Dreck aus den Poren abfließen kann, Kamille desinfiziert gleichzeitig. Wenn du dieses Dampfbad vor der Gesichtspflege (beispielsweise mit einem Öl) machst, hast du deine Haut ideal auf die anschließenden Pflegestoffe vorbereitet.

Video-Empfehlung

Natürliches Peeling mit Fruchtsäure

Fruchtsäurepeelings müssen ab jetzt nicht mehr gekauft werden. Reinige deine Haut von Make-up, schneide dir eine Scheibe von einer frischen Zitrone ab und streiche mit dieser über dein Gesicht. Spare die Augenpartie aus, um Irritationen zu verhindern. Die Fruchtsäure wirkt wie ein Peeling, welches Fett aufspaltet und so leichter entfernt werden kann. Das Vitamin C der Zitrone sorgt zusätzlich für intensive Pflege und deine Haut wird sich glatt und weich anfühlen. Übrigens wirkt Vitamin C auch desinfizierend, so dass die Zitrone auch für unreine Haut genutzt werden kann.

Gesichtspflege für jeden Hauttypen

Anti-Aging-Gesichtspflege selber machen

Für ein verjüngtes Hautbild werden in Anti-Aging-Cremes gerne Weintrauben-Extrakte verarbeitet. Dies geht auch einfacher und günstiger. Für deine Gesichtspflege benötigst du nichts außer ein paar Weintrauben, die du quer aufschneidest. Nun mit der aufgeschnittenen Seite über das Gesicht streichen und die Wirkung entfalten lassen! Gekühlt aus dem Kühlschrank ist diese Gesichtspflege übrigens auch im Sommer herrlich erfrischend.

Pflege für unreine und Mischhaut

Meersalz ist das Zauberwort für Gesichtspflege bei fettiger Haut. Das Salz reguliert die Haut und wirkt antibakteriell. Löse etwa 12 Gramm Meersalz in 250 Millilitern Wasser auf und verrühre das Ganze gut.

Dann kannst du einem sauberen Waschlappen oder ein Wattepad eintunken und die Flüssigkeit großzügig auf deinem Gesicht verteilen. Lass die Tinktur etwa eine viertel Stunde einwirken und spüle sie mit klarem Wasser ab. Auf längere Zeit wird das Salzwasser helfen deine Poren zu reinigen

Pflege für trockene Haut

Ein tolles Hausmittel gegen trockene Haut ist Aloe Vera. Sie spendet Feuchtigkeit und ist 100 Prozent natürlich, sofern du das Gel direkt von deine Pflanze erntest. Solltest du keine Aloe-Pflanze haben, kannst du in einer Apotheke auch Gels und Cremes mit Aloe finden.

Wenn du direkt von der Pflanze erntest. Schneide das fleischige Blatt der Aloe vorsichtig auf und entnimm das Innere. Zerdrücke oder püriere es und gib es dann auf die trockenen Hautstellen. Sofern noch Reste auf der Haut übrig bleiben, kannst du das Ganze nach etwa einer viertel Stunde wieder abwaschen.

Übrigens: Aloe Vera hilft auch bei Hautunreinheiten. Daher ist sie auch gut für die Behandlung von unreiner Haut geeignet.

Öle für die Gesichtspflege sind oft besser als jede Creme

Gegen spröde Lippen hilft ein wenig Kokosöl. Dieses duftet nicht nur herrlich, sondern pflegt die Lippen wunderbar weich und schmeckt zudem wesentlich besser, als wenn ein wenig von einem handelsüblichen Lippenpflegestift in den Mund gelangt.

Suchst du eine Gesichtspflege für eine strahlend weiche Haut, welche zudem dauerhaft mit Feuchtigkeit versorgt wird, ist Olivenöl ideal. Wichtig ist es, dass reines und natives, kaltgepresstes Olivenöl genutzt wird. Hauchdünn aufgetragen kann Olivenöl als Gesichtspflege sowohl tagsüber als auch in der Nacht eingesetzt werden.

Übrigens eignet sich Olivenöl auch wunderbar zum Abschminken. Einfach ein wenig Olivenöl auf ein Wattepad geben und das Make-up entfernen. Funktioniert sogar bei wasserfestem Make-up!

Im Video kannst du heruasfinden, welches Öl sich am besten für deinen Hauttypen eignet:

Welches Gesichtsöl ist für mich geeignet?

Gesichtspflege nach Sonnenbrand

Warst du zu lange in der Sonne, sollte die Haut gekühlt und mit Feuchtigkeit versorgt werden. Fettige Cremes bewirken eher das Gegenteil. Die ideale Gesichtspflege nach einem Sonnenbrand erreichst du mit kaltem Quark aus dem Kühlschrank! Großzügig auf dem Gesicht auftragen und einwirken lassen, bis der Quark bröckelig wird. Bereits der Auftrag ist angenehm erfrischend und deine Haut nach der Anwendung deutlich entspannter.