Bookmark

Gesichtsgymnastik: Wirkung und Anleitung

Sport für das Gesicht

Ein wenig Gesichtsgymnastik reicht schon, um einen Effekt zu sehen.
Ein wenig Gesichtsgymnastik reicht schon, um einen Effekt zu sehen.
© David Yanutama via Unsplash

Bei der Gesichtsgymnastik kannst du nicht nur herrlich abschalten, sie glättet zudem Falten und wirkt dem natürlichen Alterungsprozess der Haut entgegen. Darüber hinaus macht Gesichtsgymnastik Spaß und ist ein Segen für dein körperliches und psychisches Wohlbefinden. Was Gesichtsgymnastik im Detail bewirkt und wie du sie am besten in die Tat umsetzt? Lies gerne weiter!

Gesichtsgymnastik: stark gegen Falten und Hautalterung

Die Muskeln unseres Gesichts sind Tag und Nacht unermüdlich im Einsatz. Etwa ab dem 25. Lebensjahr bilden wir außerdem weniger Kollagen, Elastin und Hyaluronsäure. Die Folge? Die Haut wirkt weniger gepolstert und Gesichtskonturen verschwimmen. Nach und nach entstehen Falten, vor allem an der Stirn und im Bereich um Mund und Augen. Wie du der natürlichen Hautalterung abseits von Pflege und einer gesunden Lebensweise entgegenwirkst? Mit Gesichtsgymnastik!

5 Tipps für eine strahlend schöne Augenpartie

Video-Empfehlung

Zur Wirkung von Gesichtsgymnastik

Für eine Runde Gesichtsgymnastik brauchst du keinerlei Hilfsmittel, nur etwas Zeit. Du kannst sie also ganz einfach in deinen Alltag einbauen. Ein paar Minuten am Tag bringen durchaus verblüffende Ergebnisse.

Gesichtsgymnastik …

erhält die Spannkraft der Haut

fördert die Durchblutung der Haut

regt die Lymphen an

fördert Stoffwechselprozesse der Haut und versorgt sie so mit Nährstoffen

wirkt auf die Regenerationsfähigkeit der Haut

lässt deinen Gesichtsausdruck lebendiger werden

kann Falten reduzieren

wirkt gegen Elastizitätsverlust der Haut

wirkt körperlich und psychisch entspannend

Gesichtsgymnastik: So geht’s!

Ein Anti-Aging-Programm für die Gesichtsmuskulatur ist rasch zusammengestellt. Am besten, du trainierst verschiedene Gesichtspartien nacheinander, dafür aber ausgiebig.

Gesichtsgymnastik für die Mundpartie

Hängende Mundwinkel werden als besonders lästig empfunden. Mit dieser Gesichtsgymnastik-Übung wirkst du ihnen kraftvoll entgegen: Lächle so stark du kannst. Nun streichst du mit den Fingern an deinen Lachfalten entlang nach außen. Das machst du etwa 15 Sekunden lang. Entspanne den Mund und beginne anschließend von vorne. Diese Übung kannst du bis zu fünfmal wiederholen.

Gesichtsgymnastik gegen Stirnfalten

Die Haut an der Stirn straffen und so Falten entgegenwirken? Geht ganz einfach! Zupfe die Haut an deiner Stirn mit Daumen und Zeigefinger von innen nach außen. Etwa 30 Sekunden lang. Ebenso verfährst du an den Schläfen. Jeweils vier Wiederholungen garantieren tolle Ergebnisse.

Gesichtsgymnastik für eine glatte Augenpartie

Bei dieser Gesichtsgymnastik-Übung reißt du die Augen so weit du kannst auf. Schaue nach oben und halte den Blick fünf Sekunden lang. Ebenso lange siehst du nach links und abschließend nach rechts. Nach einer kurzen Entspannung wiederholst du den Prozess. Insgesamt fünfmal!