Bookmark

Erfülle deine Wünsche mit dem Gesetz der Anziehung

Wünsche dir dein Traumleben herbei

Wünsch dir was!
Wünsch dir was!
© Neil Bates via Unsplash

Stell dir einmal vor, du könntest dir jeden deiner fantastischsten Wünsche erfüllen. Ganz einfach nur durch deine Denkweise einen Porsche, den Traummann und noch dazu die Villa am Meer „herbeiwünschen“. Das klingt für die einen vielleicht nach Magie, für die anderen nach Hirngespinst, doch genau das soll das Gesetz der Anziehung versprechen.
Was hat es mit dem sonderbaren Gesetz auf sich und wie viel Glauben darf man ihm schenken?

Auf was das Gesetz der Anziehung beruht

Primär basiert das Gesetz der Anziehung auf einem einfachen Prinzip, nach dem das ganze Universum ausgerichtet sein soll: Gleiches zieht Gleiches an.
Das heißt nicht, dass du schon einen Porsche haben musst, um dir noch einen zweiten herbei zu manifestieren. Denn beim Gesetz der Anziehung wird davon ausgegangen, dass unsere bloße Vorstellungskraft und unsere Gedanken buchstäblich im Stande sind, Materie, also Realität, erschaffen zu können.

Stärke dein Selbstvertrauen

Video-Empfehlung

Wie sich das Gesetz der Anziehung anwenden lässt

Vermutlich ist der Begriff des „Wünschens“ im Zusammenhang mit dem Gesetz der Anziehung etwas irreführend. Denn es geht nicht darum, sich etwas zu wünschen, oder sich vorzustellen, dass man etwas in naher Zukunft bekommt oder erreichen wird. Es geht bei dem Gesetz der Anziehung stattdessen ironischerweise darum, sich vorzustellen, dass der besagte Wunsch bereits eingetroffen ist.

Du kannst dir das anhand eines kleinen Beispiels vorstellen.
Du bist finanziell gerade knapp bei Kasse und wünschst dir mehr Geld.
Nun trägst du automatisch eine innere Mangel-Haltung in dir, die besagt: Ich habe zu wenig Geld, ich möchte mehr haben.
Hält man sich nun allerdings das Gesetz „Gleiches zieht Gleiches an“ vor Augen, bedeutet das faktisch, du bekommst nur noch mehr von dem, was du bereits hast. Also wenig Geld.
Änderst du allerdings deine Einstellung, indem du eine innere Haltung trägst, die besagt: Ich habe viel Geld, ich brauche doch gar nicht mehr, sollst du laut dem Gesetz der Anziehung genau das erhalten.

Wie viel Wahrheit steckt hinter dem Gesetz der Anziehung

Das Gesetz der Anziehung ist breit umstritten, da es (noch) keine wissenschaftlichen Beweise dafür gibt. Es muss allerdings auch in Betracht gezogen werden, dass das gesamte Themenfeld rund um Gedanken, Materie und Energien nur zu einem sehr kleinen Prozentsatz wissenschaftlich erschlossen wurde und wir viele Vorgänge nun mal einfach nicht erklären können.
Warum machst du dir nicht einfach selbst ein Bild davon und probierst es einmal aus? – Zu verlieren hast du nichts.