Bookmark

Forscher sind sich sicher: Das macht uns Menschen wirklich glücklich

Wahres Glück finden

Die längste Studie über Glück kommt zu erstaunlichen Ergebnissen.
Die längste Studie über Glück kommt zu erstaunlichen Ergebnissen.
© Pexels

Glücklich zu sein ist eine wunderbare Erfahrung, nach der sich viele von uns aus tiefstem Herzen sehnen. Immer wieder stellen wir uns deshalb die Schlüsselfrage, wie wir dieses Glücklichsein erreichen können. Was macht uns wirklich glücklich? Wenn wir Werbung oder Hollywood-Filmen glauben, liegt die Antwort oft in Oberflächlichkeiten wie Reichtum, Macht und tollem Aussehen. Doch was sagt eigentlich die Wissenschaft dazu? In der längsten Studie über Glück, die je gemacht wurde, kamen Psychologen zu einem erstaunlichen Ergebnis.

Der wichtigste Glücksfaktor sind gute Beziehungen

Erstaunlich ist das Ergebnis vor allem deshalb, weil es so einleuchtend ist: Der wichtigste Glücksfaktor in unserem Leben sind Beziehungen! Damit bestätigt die über einen Zeitraum von 75 Jahren laufende psychologische Studie genau das, was viele von uns intuitiv bereits wissen. Denn mit wachsender Lebenserfahrung kristallisiert sich für die meisten Menschen die Erkenntnis heraus, dass gute und liebevolle Beziehungen das Leben erst richtig lebenswert machen. Das Lied der Comedian Harmonists „Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Beste, was es gibt auf der Welt“ trifft es also auf den Punkt.

Meditation: Tiefenentspannt Unterwasserwelten

Video-Empfehlung

Bei Beziehungen zählt Qualität statt Quantität

Doch auch die Strophe „Ein Freund bleibt immer Freund, und wenn die ganze Welt zusammenfällt“ scheint im Einklang zu sein mit den Ergebnissen der Studie. Denn wie sich herausstellte, sind die wertvollsten Beziehungen besonders tiefgehend und eng.

Nicht auf die Zahl der Freunde, sondern auf den Tiefgang der Freundschaften und Partnerschaften kommt es an. Auch hier bestätigen Psychologen also das, was wir in unserem Lebensalltag oft schon erfahren haben: Sich auf Familienmitglieder, Partner/in oder Freunde in schweren Zeiten verlassen zu können, tut unglaublich gut.

Positive Auswirkungen nicht nur auf unsere Psyche

Gute Beziehungen sind für unser seelisches Wohlbefinden also unheimlich kostbar. Sich nicht alleine gelassen, sondern von anderen Menschen liebevoll angenommen und unterstützt zu fühlen, kann wirklich glücklich machen. Dabei ist die Strahlkraft dieses glücklichen Zustandes nicht zu unterschätzen. Denn es sind gerade Faktoren wie Einsamkeit, die zu Depression und langfristig sogar zu körperlichen Beschwerden führen können. Wer sich also in einer tiefgehenden Freundschaft oder Partnerschaft aufgehoben fühlt, ist auch körperlich gesünder.

What makes a good life? Lessons from the longest study on happiness