Bookmark

Die Kraft des Jaspis: Heilstein mit großer Wirkung

Das kann der Jaspis

Der Jaspis wirkt heilend auf Körper und Seele.
Der Jaspis wirkt heilend auf Körper und Seele.
© Amadeo Valar via Unsplash

Seit tausenden von Jahren glauben die Menschen an die heilende Wirkung des Jaspis. Daher wird er auch Mutter aller Edelsteine genannt. Der schöne Stein kann nämlich viel mehr als nur ein Schmuckstück sein. Finde heraus, wie du den farbenfrohen Stein für dich nutzen kannst.

Die Geschichte des Jaspis

Der Name „Jaspis“ hat seinen Ursprung aus dem griechischen Wort: „iaspis“- was so viel wie gesprenkelter Stein bedeutet. Die Geschichte des Jaspis geht weit in die Vergangenheit zurück. Der Heilstein wurde sogar in der Bibel erwähnt, als erster Grundstein der Stadtmauer Jerusalems. Aber auch im Altertum der Römer und Griechen war der Jaspis von großer Bedeutung. Er wurde dort sowohl als Schmuck- als auch als Heilstein eingesetzt. Bis heute ist der Jaspis ein Heilstein mit großer Wirkung und seine Kräfte werden in diversen Bereichen eingesetzt.

Der mittelalterliche Naturforscher Konrad Geser schrieb: „Der Jaspis ist ein Schild vor der Brust, das Schwert in der Hand und die Schlange unter den Füßen. Er schirmt gegen alle Krankheiten ab und erneuert Geist, Herz und Verstand.“

Video-Empfehlung

Diese Zentangle erinnern an die Natur

Eigenschaften des Jaspis:

Der Jaspis ist eine Form des Quarzsteins und in seiner reinen Form sehr selten. Er entsteht durch die Bodensickerung von Siliziumoxid, welches verschiedene Fremdmaterialien absorbiert. Oft findet man ihn verwachsen mit Opalen oder Achaten. Da der Jaspis ein Abkomme des Quarzes ist, ist die Sichtfarbe des Steins nicht konstant, jedoch immer komplett undurchsichtig und mit einem matten Fettglanz versehen. Er kommt in vielen verschiedenen Varietäten und Farbvarianten vor. Vor allem Sprenkel und Streifen zieren den Jaspis und machen jeden Stein zu einem Einzelstück.

Jaspis: Wirkung des Heilsteins

Bereits in der Antike nutzten die Griechen den Edelstein, denn sie glaubten der Jaspis verfüge über eine große heilende Wirkung und setzten ihn vor allem bei Frauen für eine friedliche Schwangerschaft ein. Der Jaspis blieb über all die Jahre weiterhin ein begehrtes Schmuckstück und wurde in Ländern auf der ganzen Welt zum Schutz vor Krankheiten eingesetzt. Man sagt dem Jaspis eine heilende Wirkung auf Herz, Geist und Verstand nach. Der Heilstein gilt als besonders kraftspendend und sollte deshalb, wenn möglich immer direkt auf der Haut getragen werden.

Der Jaspis…

…stärkt die Vitalität

…stabilisiert das Immunsystem

…hilft gegen Völlegefühl und Brechreiz

…hilft gegen Stress

…verbessert das Erinnerungsvermögen

…sorgt für mehr Zufriedenheit und Ausgelassenheit

…verleiht Willensstärke und Durchsetzungsvermögen

…steigert das Selbstvertrauen

…sorgt für mentale Stärke

…lindert Ängste, Sorgen und Nervosität

Trotz der Vielfalt der verschiedenen Varietäten des Jaspis, haben alle eine ähnliche Grundwirkung, jedoch kann sich die Intensität der Wirkung von Stein zu Stein unterscheiden.

Der rote Jaspis ist der Kraftvollste der Jaspis-Gruppe und wirkt besonders vitalisierend und entgiftend. Auch soll der Heilstein mit seiner Kraft die Gedanken und Emotionen klären. Die Jaspis Wirkung auf den Körper soll den Kreislauf ankurbeln und ein verjüngtes Erscheinungsbild hervorrufen. Außerdem soll der Heilstein durch seine Mineralien, die Organfunktionen des Körpers stärken, denn nicht ohne Grund wurde der gelbe Jaspis besonders in arabischen Ländern, Nord- und Mittelamerika für seine heilende Wirkung auf Leber, Galle und Nieren verwendet.

Heilsteine wie der Jaspis vollbringen keine Wunder. Ihre Kräfte können sich jedoch unterstützend auf die geistige und körperliche Gesundheit auswirken. Bei schweren Krankheiten sollte man in jedem Fall auf den ärztlichen Rat hören und sich nicht auf die alleinige Heilung durch den Jaspis oder andere Heilsteine verlassen.

 

 

_______________

Quellen:

Kostov, I. Ruslan (2010): Review of the mineralogical systamatics of Jasper and related rocks. Auf: U.S. Geological Survey, Chalcedony Site. URL: http://www.ace.hu/am/2010_3/AM-10-03-RK.pdf, letzter Zugriff: 26.02.19

Mineralienatlas: Jaspis. URL: https://www.mineralienatlas.de/lexikon/index.php/MineralData?mineral=Jaspis, letzter Zugriff: 26.02.19

Nutri Info (2018): Hervorragende Energiespender in verschiedenen Varianten. URL: https://www.nutriinfo.de/1054-jaspis.html, letzter Zugriff: 26.02.19

Viversum: Faszination Edelsteine – der Jaspis. URL: https://www.viversum.de/online-magazin/jaspis, letzter Zugriff: 26.02.19

Hilfe bei trockener Haut im Winter

Bei Rötungen und schuppiger Haut