Bookmark

Die heilende Wirkung von Thermalwasser

Die wahre Kraft des Wassers

Thermalwasser hat viele positive Eigenschaften.
Thermalwasser hat viele positive Eigenschaften.
© Nikita Andreev via Unsplash

Thermalwasser findet man heutzutage nicht mehr nur in den Schwimmbecken der Thermen. Mittlerweile kann man das Wasser zur Körperpflege sogar abgepackt in den Geschäften kaufen. Was steckt hinter der großen Beliebtheit des Thermalwassers?

Woher kommt das Thermalwasser?

Thermalwasser kommt, wie der Name schon verrät, aus Thermalquellen. Die Quellen befinden sich in der Nähe von erhitztem Vulkangestein oder zirkuliert unter der Oberfläche. Das Wasser dieser Quellen ist bei seinem Austritt an die Oberflächlich dementsprechend warm – mindestens 20 Grad.

Meditation: Tiefenentspannt Unterwasserwelten

Video-Empfehlung

Die meisten Thermalquellen weltweit findet man übrigens im Yellowstone Nationalpark in den USA und in Island.

Im Gegensatz zu normalem Quellwasser ist Thermalwasser reich an verschiedenen Mineralstoffen, wie zum Beispiel Schwefel, verschiedene Salze, Magnesium, Natrium, Kohlensäure und Calcium.

Welche Wirkung hat Thermalwasser auf den Körper?

Ein Bad in einer Thermalquelle oder in einer Therme kann nicht nur Stress reduzieren und dich von allen Alltagssorgen für eine kurze Zeit abschalten lassen, Thermalwasser hat auch eine heilende Wirkung. Aufgrund der Inhaltsstoffe ist Thermalwasser besonders bei Allergien, Muskelverspannungen und Gelenkbeschwerden hilfreich. Auch bei verschiedensten Entzündungen oder wenn du eine Überempfindlichkeit gegenüber Jod hast, kann Thermalwasser wahre Wunder wirken.

Thermalwasser in der Kosmetik

Die heilenden Eigenschaften des Thermalwassers haben sich auch die Kosmetiker zu eigen gemacht. In verschiedenen Sprays oder Cremes werden die hautberuhigenden und antibakteriellen Wirkstoffe des Wassers genutzt, um zum Beispiel das Hautbild zu verbessern.

Gerade in der Sommerzeit liefern Thermalwasser-Sprays aber auch eine angenehme Abkühlung für Sonnenbrände oder einfach für zwischendurch.