Bookmark

Die besten Hausmittel gegen Erkältung

Was tun bei Erkältung?

Damit du deine Erkältung schnell überstehst.
Damit du deine Erkältung schnell überstehst.
© Kelly Sikkema via Unsplash

Meistens beginnt eine Erkältung mit dem unangenehmen Gefühl der Abgeschlagenheit und eher man sich versieht kratzt der Hals, die Nase tropft und der Kopf brummt.
Zum Glück gibt es eine Vielzahl von altbewährten, natürlichen Hausmitteln, die uns im Notfall helfen. Welche Hausmittel gegen Erkältung sich wirklich bewähren, erfährst du hier.

Die besten Hausmittel gegen Erkältung, die du garantiert zuhause hast

Wenn du bei deiner Erkältung auf eine natürliche Heilmethode setzen willst, dann solltest du, in Kombination mit der Einnahme von viel Flüssigkeit, Ruhe und viel Schlaf, unbedingt diese Hausmittel gegen Erkältung probieren.

5 Gründe, warum Granatäpfel auf deinen Speiseplan kommen sollten

Hausmittel gegen Schnupfen

  • Zwiebeltee wirkt entzündungshemmend
    Einfach einige Scheibchen einer Zwiebel mit kochend heißem Wasser aufgießen und nach Belieben süßen.
  • Dampfbäder befreien die Atemwege
    Kochend heißes Wasser in eine Schüssel füllen und im besten Fall noch ein bis zwei Teebeutel eines Salbei- oder Kamillentees hinzufügen. Kopf darüber halten und mit Handtuch abdecken, sodass der Wasserdampf inhaliert werden kann. Ein simples, aber sehr effektives Hausmittel gegen Erkältung.

Mehr Hausmittel gegen Schnupfen findest du hier: Natürliche Hausmittel gegen Schnupfen.

Video Empfehlung

Hausmittel gegen Husten

  • Warme Halswickel lindern den Hustenreiz
    Lauwarme Kartoffeln, Zwiebeln oder Quark eignen sich ideal als Hausmittel gegen Erkältung.
  • Salbei-Thymian Tee stillen den Husten
    Einen Teelöffel der Kräutermischung in heißem Wasser für etwa 10 Minuten ziehen lassen und dann abseihen. In kleinen Schlücken getrunken beruhigt der Tee deinen Hustenreiz.

Hausmittel gegen Halsschmerzen

  • Ingwer Tee mit Honig wirkt entzündungshemmend
    Ein altbewährtes Hausmittel gegen Erkältung: Die Kombination aus Vitamin C und entzündungshemmenden Stoffen bringen dich schnell wieder auf die Beine.
  • Salzwasser gurgeln beruhigt gereizte Schleimhäute
    1/4 Teelöffel Salz in 0,2 Liter warmem Wasser auflösen und kurz im gurgeln. Die Lösung tötet Keime ab und sorgt für eine schnelle Linderung deiner Beschwerden.

Hausmittel gegen Gliederschmerzen

  • Kalte oder Warme Wickel
    Durch Kühlpacks und kühlenden Balsamen oder Wärmflaschen, beziehungsweise Kirschkernkissen, das musst du ganz nach Gefühl entscheiden, kann es zu einer Schmerzlinderung bestimmter Körperstellen kommen.
  • Heiße Bäder
    So wie auch warme Wickel bei Gliederschmerzen helfen können, lohnt es sich auch ein heißes Bad zu nehmen. Empfehlenswert ist außerdem der Zusatz von ätherischen Ölen, wie Eukalyptus, Menthol oder Wacholder, welche deine Durchblutung fördern und Schmerzen lindern können.