Bookmark

Bringe deine Aura zum Strahlen

5 Tipps

Leuchte von innen nach außen.
Leuchte von innen nach außen.
© Xan Griffin via Unsplash

Wir alle kennen diese Menschen, die mit ihrer bloßen Anwesenheit einen Raum zum Strahlen bringen können. Sie geben uns ein gutes Gefühl, ohne dass wir genau wissen, warum. Diesen Menschen sagt man eine gewisse Ausstrahlung nach. Mit anderen Worten: Sie haben eine leuchtende Aura!

Was ist die Aura?

Deine Aura ist eine Art Energiefeld, das dich umgibt. Sie ist eine Wiederspiegelung deiner Gefühle, deiner Gedanken und deines allgemeinen Seins. Allerdings wird sie auch maßgeblich durch deine Umwelt beeinflusst. Somit kannst du dir die Aura als eine Art energetischen Fingerabdruck vorstellen. Die Aura kann als eine farbliche Hülle um den Körper wahrgenommen werden, die abhängig von deinem geistigen Zustand, leuchten oder trüb und verschmutzt erscheinen kann.

Fühlst du dich ständig ausgelaugt, müde, ängstlich und wirst von Selbstzweifeln geplagt? Dann könnte dir die Reinigung deiner Aura helfen.

So lernst du, die Farbe deiner Aura zu bestimmen

Video-Empfehlung

Was verschmutzt deine Aura?

Gefühle wie Angst, Neid und Hass, egal ob sie von innen, oder von außen auf dich wirken, können deine Aura trüben.
So gibt es beispielsweise das Phänomen der „Energie-Vampire“. Das sind Menschen, die uns oft unabsichtlich unsere Energie rauben, sodass wir uns nach einer Begegnung mit ihnen erschöpft und ausgelaugt fühlen.
Doch gibt es auch andere Gründe für eine getrübte Aura. Eine falsche Ernährung, die Einnahme von schädlichen Substanzen oder etwa auch elektromagnetische Strahlen können deine Energie maßgeblich negativ beeinflussen.

So bringst du deine Aura wieder zum Strahlen

Befreie dich von negativen Energien:

  • Meditation
    Einer der effektivsten Wege, um seine Aura zu reinigen, ist die Meditation. Für diese Art von Energiearbeit gibt es mehrere Herangehensweisen, wobei das Visualisieren der Aura als bunte Energie, die durch und um deinen Körper herum strömt, essentiell ist.
  • Mantras
    Ein passendes Mantra kann, wenn du es regelmäßig für dich wiederholst und verinnerlichst, deine Aura nicht nur stärken, sondern auch schützen.
  • Heilsteine
    Heilsteine können dir zu Hause platziert, oder in Form von Schmuck Kraft spenden. Besonders geeignet sind hierbei der schwarze Tumalin, Bergkristalle oder der Achat.
  • Ätherische Öle
    Sie riechen nicht nur gut und stärken somit dein Wohlbefinden, sondern können auch einen schützenden Effekt auf deine Aura haben. Empfehlenswert sind Bergamotte, Sandelholz, Wacholder, Myrte oder Lavendel.
  • Zeit in der Natur
    In unserem Alltag vergessen wir oft wie wichtig es ist, Zeit im Freien zu verbringen. Die Natur hilft uns, unsere Energien zu erdigen und zu stärken.

Eine Licht-Meditation nur für dich

Mit der Kraft des Lichts entspannen