Bookmark

Blumen für Bienen: Diese Blüten lieben die Immen besonders

Von Bienchen und Blümchen

Blumen für Bienen sollte jeder auf dem Balkon oder im Garten haben.
Blumen für Bienen sollte jeder auf dem Balkon oder im Garten haben.
© Diana Macesanu via Unsplash

Den Bienen der Welt geht es nicht gut – leider. Denn Sie sind wichtig für das Überleben unseres Planeten, wie wir ihn kennen. Monokulturen, Pestizide und Umweltverschmutzung sorgen dafür, dass die Bienen es nicht leicht haben. Aber ein jeder von uns kann etwas dafür tun, den fleißigen Insekten ein besseres Leben zu verschaffen. Pflanze auf deinem Balkon oder in deinem Garten einfach gezielt Blumen für Bienen.

Es gibt Blumen, die für Bienen besonders reizvoll und ergiebig sind. Leider werden davon viel zu wenige gepflanzt, denn unsere Gärten werden immer steriler. Hier mal eine Rose, dort eine Magnolie und der Rest: Schön gepflegter Rasen. Schade, denn das ist nicht gerade ein Bienenparadies.

Die besten einjährigen Blumen für Bienen:

  • Sonnenblume
  • Mohn
  • Ringelblume
  • Zinnie

Und statt langweiligen grünen Rasen kann man doch auch einmal eine wunderschöne Blumenwiese wachsen lassen. Das freut nicht nur die Bienen, sondern auch die Schmetterlinge.

6 Tipps, wie du dein Leben ein wenig umweltfreundlicher gestalten kannst

Die besten mehrjährigen Blumen für Bienen:

  • Krokusse
  • Butterblume
  • Schneeglöckchen
  • Flieder

Einmal gepflanzt, werden diese Blumen auch in den Folgejahren immer wieder die Bienchen beglücken.

Kräuter, die die Bienen lieben:

  • Schnittlauch
  • Salbei
  • Koriander
  • Thymian
  • Lavendel

Lege dir ein wunderschönes Kräuterbeet an und erfreue dich nicht nur an den aromatischen Köstlichkeiten, sondern auch an den fidel herumschwirrenden Bienchen, die den leckeren Nektar einsammeln.

Obstbäume für Bienen und eine reiche Ernte:

  • Apfelbaum
  • Birnbaum
  • Kirsche
  • Pflaume

Bäume sind tatsächlich mehr für den Garten geeignet. Doch, was viele nicht wissen, es gibt auch Zwerg-Obstbäume, die im Kübel wachsen können und sogar eine kleine Ernte versprechen.

Was kann ich sonst noch für die Bienen tun?

Blumen für Bienen pflanzen ist schon einmal ein toller Einsatz und hilft, sie zu ernähren. Doch gibt es noch mehr Möglichkeiten, den Bienen zu helfen:

  • Stell im Sommer ein flaches Gefäß mit Wasser und einem Stein in der Mitte auf. Hier können die Bienen rasten und trinken, denn auch Bienen bekommen an heißen Sommertagen schnell Durst.
  • Ein Bienenhotel aufstellen. Neben unseren kultivierten Honigbienen gibt es noch zahlreiche Wildbienenarten, denen wir kaum Beachtung schenken. Ihnen wird immer mehr Lebensraum genommen, der nur schwer zu ersetzen ist. Deswegen sollten wir ihnen Unterschlupf bieten. Bienen- oder auch Insektenhotels kann man als Bausatz im Internet bestellen oder ganz einfach selbst bauen.
  • Gegen Pestizide stimmen. Es gibt zahlreiche Petitionen, die den Verzicht auf Pestizide fordern. Hier ist es ein Leichtes eine Unterschrift zu leisten und Teil der Bewegung gegen die insektenfeindliche Landwirtschaft zu sein.
  • Lebensmittel aus biologischem Anbau kaufen. Dieses Obst und Gemüse ist garantiert bienenfreundlich gewachsen. Mit dem Kauf unterstützt du Landwirtschaftsbetriebe, die umweltfreundlich anbauen und somit eine Bereicherung für jede Biene sind.