Bookmark

Arganöl: Haare natürlich gesund pflegen

Es muss nicht immer Chemie sein

Mit Arganöl Haare auf natürlichem Wege gesund pflegen
Mit Arganöl Haare auf natürlichem Wege gesund pflegen
© Kalisa Veer via Unsplash

Unsere Haare sind im Alltag vielen Belastungen ausgesetzt. Sei es die trockene Heizungsluft, die Reibung von Haargummis oder das Stylen mit Glätteisen, Föhn und Co. Im Einzelhandel finden wir eine unendliche Zahl an angeblichen Wundermitteln, die unsere Haare retten können. Ein natürliches Hilfsmittel ist jedoch Arganöl, Haare und Kopfhaut werden geschont und nicht angegriffen. Wir stellen das besondere Öl genauer vor:

Was ist eigentlich Arganöl?

Arganöl wird aus den Samen der Früchte des sogenannten Arganbaums gewonnen. Den Baum findet man größtenteils in Marokko, er kann bis zu 450 Jahre alt werden und gehört somit zu den ältesten Bäumen der Welt.

Die Früchte selbst sind für den Menschen zwar nicht genießbar, dafür tragen sie in ihrem inneren ein viel wertvolleres Geschenk: Ihre Samen. Da die Verarbeitung der Samen zu Öl sehr zeitaufwendig ist, ist Arganöl im Vergleich zu Olivenöl relativ teuer.

5 Tipps für schnelleres Haarwachstum

Vorteile von Arganöl

Das Gute daran, mit Arganöl Haare und Kopfhaut zu pflegen ist die Tatsache, dass es sich hierbei um eine Pflege handelt, die zu 100 Prozent ohne chemische Zusatzstoffe auskommt. Zudem ist das Öl reich an Vitamin E und ungesättigten, sowie gesättigten Fettsäuren. Diese Fettsäuren gelten als natürlicher Befeuchter für unsere Zellen, ohne in die körpereigenen Prozesse einzugreifen.

Video Empfehlung

Arganöl Haare: Bei diesen Problemen kann es helfen

Arganöl hat den Ruf das Haar schneller wachsen zu lassen. Nachgewiesen werden konnte dies aber bisher nicht. Dennoch kann Arganöl kann bei vielen verschiedenen Haarproblemen helfen:

  • Trockenes und glanzloses Haar
  • Haarspliss
  • juckende Kopfhaut
  • Schuppen

Übrigens: Arganöl kannst du auch problemlos bei deinen Kindern oder Haustieren anwenden!

So wendest du Arganöl richtig an

Genauso vielseitig, wie die Anwendungsbereiche sind auch die Möglichkeiten, wie du mit Arganöl die Haare pflegen kannst:

Da Arganöl sehr ergiebig ist, reichen meist wenige Tropfen zur Haarpflege aus. Willst du mit Arganöl Haare wieder zu seidigem Glanz verhelfen, solltest du ein wenig Öl leicht anwärmen und per Ölmassage auf deine Kopfhaut einmassieren. Danach das Haar mit einem Handtuch abdecken, 15 Minuten einwirken lassen und wie gewohnt ausspülen.

Wenn du den Geruch des reinen Arganöls nicht magst, kannst du es auch als Haarkur auftragen: Mische dafür etwa vier Teelöffel mit einem Schuss Zitrussaft oder Schwarzkümmelöl und lasse es für eine viertel Stunde auf den Haaren einwirken. Danach gründlich ausspülen.