Bookmark

5 Dinge, die glückliche Menschen anders machen

Probier es doch mal aus

Wie schaffen es andere Menschen nur so glücklich zu sein?
Wie schaffen es andere Menschen nur so glücklich zu sein?
© Johen Redman via Unsplash

Wer glücklich ist, hat mehr vom Leben. Du bist mental und auch körperlich stärker, hast ein besseres Immunsystem, als der Durchschnitt und lässt dich kaum von anderen runterziehen. Es funktioniert wie ein kleiner Schutzschild um dich herum. Was zählt, ist nur das, was dir guttut.

So traumhaft das zunächst klingt, so schwierig fühlt sich das oft an, wenn es darum geht, diesem Lebensstil auch aktiv nachzugehen. Verärgert stellt man abends fest, dass man wieder nicht so bewusst gelebt hat, wie man eigentlich vorhatte. Und die Liste an Wünsche füllt sich auch immer mehr. Wenn es dir so geht, dann heißt es: Anker werfen und Schiff wenden! Denn du bewegst dich in die völlig falsche Richtung mit dieser Denkweise.

„Glück bedeutet nicht, alles zu haben, was man sich wünscht,
sondern damit zufrieden zu sein, was man hat.“

Was tun glückliche Menschen denn eigentlich?

Aber was kann ich denn nun tun, um mein Glück zu finden. Was machen Menschen anders, die bereits ein glückliches Leben führen? Diese fünf Tipps kommen von Menschen, die mit ihrem Leben happy sind:

  • Sie bauen wenige, dafür aber starke soziale Beziehungen auf. Loyalität und Vertrauen zählen zu den wichtigsten Faktoren für sie.
  • Bedingungslose Akzeptanz wird in jeder Lebenslage verübt. Sei es nun im Rahmen der Freundschaft oder auch auf die aktuelle Lebenssituation bezogen. Sie sind wahre Lebenskünstler, denn sie kommen mit dem aus, was sie haben – und wünschen sich dabei auch nichts anders.

7 Tipps zum Glücklichsein

  • Sie gehen mit Dankbarkeit durch ihr Leben. Denn sie sind sich darüber bewusst, dass nichts ewig währt und kein Moment ein zweites Mal kommen wird.
  • Glückliche Menschen sind erfüllt von gnadenlosem Optimismus. Sie haben gar keine Zeit dazu, ihre Energie für negative Gedanken zu verschwenden. Stattdessen wird beides dafür genutzt, einen Weg aus dem Schlamassel zu finden. Äußerst effizient, findest du nicht?
  • Sie wissen, dass nichts von Dauer ist. Auch nicht die negativen Dinge im Leben. Manchmal ist es einfach auch besser, bloß auszuharren.

Video Empfehlung

Wie schaffst du es, so zu denken?

Auch hier gilt: Akzeptanz ist das Schlüsselwort. Lerne, dich und dein Leben bedingungslos zu akzeptieren. Ändere, was dir nicht gefällt, anstatt dich darüber zu ärgern. Was du nicht verändern kannst, das belasse so und mache das Beste daraus.

Werde dir darüber im Klaren, dass deine Gesundheit keine Selbstverständlichkeit ist. Nutze, was dir gegeben ist, solange du es hast.