Bookmark

5 Dinge, die dich unbewusst in den Wahnsinn treiben

So findest du wieder zu dir selbst

Lass dich nicht verrückt machen.
Lass dich nicht verrückt machen.
© Nathan Dumlao via Unsplash

Würdest du dir auch gerne am liebsten die Haare raufen, weil in deinem Kopf schon wieder die Gedanken unaufhaltsam kreisen? Manchmal sind es auch Geräusche, penetrante Gerüche oder Dinge, die wir sehen oder tun, die uns aus der Ruhe bringen.

Wir haben fünf Dinge ausfindig gemacht, die dich in den Wahnsinn treiben können.

Laut tickende Uhren

Nur wenige Dinge sind nerviger als dieses ständige „tick…tack…”. Sobald man das Ticken einer Uhr wahrgenommen hat, fällt es schwer, dieses wieder auszublenden. Man versucht bewusst, nicht darauf zu hören und macht es dadurch manchmal nur noch schlimmer, weil das Ticken immer lauter zu werden scheint. Tickende Uhren solltest du daher am Besten in Räumen wie Schlaf- oder Arbeitszimmern nicht aufhängen, da sie die Ruhe durchbrechen und deine Konzentration stören können.

Achtsamkeitsübung für mehr Selbstkontrolle

Video-Empfehlung

Ungeduld

Die Zeit vergeht nicht schneller, wenn du andauernd daran denkst, dass es immer noch vier Minuten dauert, bis die Bahn endlich eintrifft, der Film im Kino eigentlich schön hätte anfangen sollen oder die Nudeln längst durch sein sollten. Dein langersehntes Paket kommt auch nicht früher an, wenn du ständig daran denkst. Versuche stattdessen lieber, Wartezeiten sinnvoll zu nutzen oder lenke dich ab, um Zeit zu überbrücken.

Zukunftsängste

Wenn du dir ständig den Kopf darüber zerbrichst, was die Zukunft für dich bereithält, wird dir das mit Sicherheit in vielen Nächten den Schlaf rauben. Der Mensch braucht allerdings seinen Schlaf, um genügend Energie für den Tag zu haben. Bevor du also wieder kein Auge zubekommst, schreib dir deine Ziele auf und was du machen kannst, um diese zu verwirklichen oder versuche es mit Mentaltraining.
Bedenke, dass man nicht alles planen kann, deswegen sollte man Manches einfach auf sich zukommen lassen.

Hunger, aber auf was?

Im Magen rumort es, aber du weißt nicht was du essen sollst? Überleg dir zuerst, ob dich eher etwas Süßes oder etwas Salziges anmacht. Wirf einen Blick in den Kühlschrank oder die Vorratskammer, da wird man meist fündig. Du kannst dir auch Ideen aus dem Internet oder Kochbüchern holen. Wenn du nicht kochen möchtest, kannst du immer noch auswärts essen gehen.

Langeweile

Langeweile kann ziemlich anstrengend sein, wenn man endlich etwas Zeit für sich hat, aber nicht weiß, was man machen soll. Es gibt immer etwas, dass man erledigen sollte, ausprobieren, sehen oder erleben möchte. Was macht dir Spaß? Auf was hättest du jetzt am meisten Lust? Verschwende deine kostbare Zeit nicht, sondern nutze sie!