Bookmark

3 Wege, um deine Vorhaben jetzt in die Tat umzusetzen

Leg sofort los!

Für jedes Vorhaben gibt es drei Wege, die uns bei ihrer Umsetzung helfen.
Für jedes Vorhaben gibt es drei Wege, die uns bei ihrer Umsetzung helfen.
© Naletu on Unsplash

Zum Jahreswechsel, nach einem negativen Erlebnis oder auch einfach nur spontan – es gibt viele Momente, in welchen wir uns vornehmen, etwas in unserem Leben zu ändern. Es macht dabei keinen Unterschied, ob das unsere Alltagsgestaltung betrifft oder größere Veränderungen wie etwa einen Jobwechsel. Für jedes Vorhaben gibt es drei Wege, die garantiert dabei helfen, es in die Tat umzusetzen.

1. Nutze deinen inneren Rückenwind

Du kennst vielleicht das Prinzip, dass Sport dann beginnt Spaß zu machen, wenn Musik mit im Spiel ist. Schnell ist eine ganz eigene Playlist eingerichtet, bei der du nur deine liebsten Songs abspielst. So wirst du während du joggst in deinem Geist tanzen können. Auf diese Weise hast du etwas, worauf du dich freust, mit einer Sache verknüpft, die dir nicht ganz so viel Spaß macht.

3 Liebesbeweise mit denen du für immer einen Platz in seinem Herzen hast

Video Empfehlung

Dies ist ein hervorragender Weg, um deinen inneren Widerstand zu überwinden. Denn irgendwann ist dein Gehirn damit überlistet und schüttet bereits Glückshormone aus, wenn du nur den MP3-Player in die Hand nimmst.

Genau dieses Prinzip kannst du dir in vielen Lebensbereichen zunutze machen! Schon hast du eine funktionierende erste Methode, die dir dabei hilft, deine Wünsche wahr werden zu lassen.

2. Lebe, als wäre dein Vorhaben längst erfüllt

Diese Methode wird oft von gutbezahlten Managern angewendet, um in ihrem Beruf ausgesprochen erfolgreich zu sein. Gibst du dich damit zufrieden, immerzu vor der Ziellinie zu verweilen, wirst du sie nie überschreiten. Denke und agiere daher frei nach der Vorstellung, dass dein Vorhaben längst erfüllt ist und dein Glück wird dir in die Hände spielen. So lernen wir nach und nach, uns selbst mehr zuzutrauen. Ein Beispiel für eine mögliche positive Auswirkung: Durch dein gestiegenes Selbstvertrauen beginnt dein Chef zu erkennen, welche Talente in dir schlummern und bietet dir eine Beförderung an.

3. Halte dir deine Ziele stets vor Augen

Am besten gestaltest du ein kleines Mind-Map, das du direkt an einer Tür anbringen kannst, die du jeden Tag öffnest. Schreibe deine Ziele in Stichworten darauf nieder und umkreise sie, damit jedes für sich alleine steht. Lasse seitlich davon genug Platz übrig, damit du verschiedene Post-It-Notizen daran befestigen kannst. Auf diesen notierst du dir mögliche Wege, die dich zu deinem ganz persönlichen Erfolg führen.

So hast du jeden Tag aufs Neue Gelegenheit dazu, dir Gedanken darüber zu machen, was du noch ändern kannst, um dein Vorhaben umzusetzen. Tausche ein Klebezettelchen aus, sobald dir ein Weg eingefallen ist, der es dir noch einfacher macht. Das sorgt für Motivation!