Bookmark

3 Wege, dein Schicksal zu erkennen

Welche Ereignisse liegen in deiner Zukunft?

Um uns neu auszurichten, müssen wir zunächst innehalten.
Um uns neu auszurichten, müssen wir zunächst innehalten.
© Ihor Malytskyi via Unsplash

Nach kaum etwas sehnen wir uns so sehr, wie die Gewissheit darüber, welches Schicksal uns in Zukunft ereilen wird. Aus diesem Grund gibt es auch so viele Möglichkeiten, die von uns dazu genutzt werden. Handlesen zum Beispiel. Oder verschiedene Orakel, wie etwa unsere Sternzeichen oder durch das Legen von Tarotkarten.

In der Gesetzmäßigkeit des Schicksals wird jeder Mensch ganz individuell behandelt, unabhängig von seinem sozialen Status oder den errungenen Besitztümern. Es überrascht dich dabei womöglich, dass du trotz allem Macht darüber besitzt, deine Zukunft zu bestimmen.

1. Dein Schicksal ist jederzeit dein Alltag

Da das Schicksal eine Kausalität des Lebens darstellt, ist es allgegenwärtig. Du kannst mit nur einem Gedanken herausfinden, ob du es bereits aktiv lebst. Stell dir die Frage, ob du etwas an deinem Leben ändern würdest, wenn du nicht durch Geld oder persönliche Beziehungen an die aktuellen Umstände gebunden wärst. Beantwortest du diese Frage positiv, so muss sich etwas ändern.

Handlesen: Das sind die wichtigsten Linien und ihre Bedeutungen

Video-Empfehlung

2. Erfahre, welche Ereignisse dir bevorstehen

Auch in diesem Fall reicht es, sich in Gedanken mit verschiedenen Situationen auseinanderzusetzen. Niemand führt ein Leben, das einheitlich dem Schema des Nächsten entspricht. Doch weiß jeder, was er sich in tiefstem Herzen wünscht.

Möchtest du dein eigenes Schicksal bestimmen, so darfst du dich von nichts und niemandem davon abhalten lassen, deine Ziele zu erreichen. Familie und Job lassen sich nicht vereinbaren, weil es die Gesellschaft so lehrt? Du musst dich nicht vom Glauben anderer leiten lassen. Niemand weiß besser, wozu du alles imstande bist, als du.

3. Das Modell der Schicksalssäulen

Spricht man vom Schicksal, so ist meist die Rede davon, dass es gewisse Ereignisse im Leben eines jeden gibt, die nicht veränderbar sind. Der Weg dorthin kann allerdings ganz individuell gestaltet werden. So ist es vereinfacht gesagt möglich, dass deine Bestimmung, Lebensretter zu werden, über einen zunächst ganz unscheinbaren Berufsweg wahrgenommen wird.

Ob du nun Arzt wirst oder in einer Werbeagentur arbeitest; In beiden Fällen sind dir Möglichkeiten gegeben, dein Schicksal zu erfüllen. Entweder durch den direkten Weg im Krankenhaus, oder dadurch, dass du bei einer entscheidenden Kampagne hilfst, Raser durch aussagekräftige Plakate an ihre Familien zu erinnern.

Dieser Weg ist ein langwieriger Prozess. Oft braucht es einen bestimmten Moment, in dem du realisierst, was deine Berufung ist. Ab diesem Zeitpunkt ist es dann aber ein Leichtes für dich, deinen weiteren Lebensweg ohne große Hürden zu gestalten.